Zuckerberg sendet Live- Video aus Facebook- Zentrale

Marc Zuckerberg präsentiert das erste Live-Vidoe über Facebook
Marc Zuckerberg präsentiert das erste Live-Vidoe über Facebook ©facebook
Mit Facebook haben User jetzt auch die Möglichkeit Live-Videos mit ihren Freunden auf der ganzen Welt zu teilen. Diese neue Funktion wurde natürlich vom Facebook-Boss Mark Zuckerberg persönlich demonstriert.

In dem ersten Live-Video auf Facebook zeigt der Internetmilliardär die neuen Büroräumlichkeiten der 40.000 m² großen Konzernzentrale in Menlo Park in Kalifornien. Diese wurde vom Star-Architkten Frank Gehry geplant. Insgesamt finden in der nach einer Baustelle aussehenden Büroanlage 2.800 Mitarbeiter Platz.

Zentrale spiegelt Facebooks Werte wieder

Zuckberg ist kein Fan von Wänden und übertriebenen Bürogebäuden. Die Facebook-Zentrale ist ein einziges schlichtes Großraumbüro. Außerdem ist sie mit  Glas-Pausenräumen für die Mitarbeiter ausgestattet. Damit will Zuckerberg die Offenheit und Transparenz der Unternehmens symbolisieren. Doch wieso sieht es immer noch nach einer Baustelle aus? “Wenn Sie unsere Gebäude betreten, wollen wir, dass Sie fühlen, wie viel bei unserer Mission, die Welt zu vernetzen, noch zu erledigen ist”, erklärt Zuckerberg. Bei seinem Live-Rundgang zeigt Zuckerberg den Zuschauern unter anderem seinen vollbepackten Schreibtisch oder sein Meeting-“Büro”.

Erholungsoase für Mitarbeiter

Was im Video nicht zu sehen ist, aber ein besonderes Highlight der Facebook- Zentrale darstellt, ist die 3,6 Hektar große Parkanlage auf dem Dach.  Sie soll den Facebook-Mitarbeitern als Erholung für den stressigen Berufsalltag dienen.

Das neue Facebook Live-Streaming-Feature ist seit kurzem verfügbar und gestattet Nutzern der Facebook-App ihre Erlebnsse live mit Freunden zu teilen. Voraussetzung ist dafür natürlich eine stabile Mobilfunk-Verbindung.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Zuckerberg sendet Live- Video aus Facebook- Zentrale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen