Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zu Ehren von Hannes Schneider

H-Sch-G-Lauf 2013
H-Sch-G-Lauf 2013 ©Doris Burtscher
Der Hannes-Schneider-Gedächtnislauf startete bei herrlichem Wetter.   Stuben. (dob) Mit einem Sprintriesentorlauf bei herrlichem aber eiskaltem Wetter wurde dem Stubner Skipionier Hannes Schneider auch in diesem Jahr gedacht.
H-Sch-G-Lauf 2013

53 Rennläufer aus Vorarlberg und Tirol besichtigten den von Willi Mathies gesteckten Lauf beim Walchlift und bereiteten sich auf ihren Start vor. Die griffige Piste wurde mit 18 Toren beflaggt und die 17 Richtungsänderungen warteten auf die Läufer. Mit der Tagesbestzeit von 24,10 bzw. 27,26 erzielten Daniel Bitschnau und Isabella Juritsch die Tagesbestzeiten und durften sich über die Siegesprämien freuen. Die einzelnen Klassen gewannen Friedl Horst (AK V), Norbert Nigsch (AK IV), Bruni Küng (AK III), Dominique Zerlauth (AK I), Barbara Kometer (Allgemein), Rainer Seeberger (AK III), Joe Moosbrugger (AK II), Daniel Bitschnau (AK I), Mario Wachter (Allgemein), Isabella Juritsch (Jugend 2) und Michael Vonbank (Jugend 1). Die Gästeklassen entschieden Aldo Gostner, Petra Heinemann, Dirk-Jan Bakker, Gerhard Lercher und Andreas Lorenz. Schischule Stuben Leiter Willi Mathies gratulierte den Rennläufern und überreichte den Siegern die Siegestrophäen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klösterle
  • Zu Ehren von Hannes Schneider
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen