AA

Zu betrunken für eine Liftfahrt: Deutscher wurde in Vorarlberg rabiat

22-Jähriger konnte mit 1,5 Promille nicht mehr auf dem Sessel der Bahn Platz nehmen.
22-Jähriger konnte mit 1,5 Promille nicht mehr auf dem Sessel der Bahn Platz nehmen. ©vorarlberg-alpenregion.at
Brand - Ein stark betrunkener Skifahrer hat am Samstag in Brand sowohl Liftpersonal als auch Polizisten angegriffen. Bedienstete hatten den 22-Jährigen zum Verlassen des Lifts aufgefordert, da er aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr in der Lage war, auf dem Sessel der Bahn Platz zu nehmen.

Daraufhin wurde der Deutsche rabiat. Laut Alkoholtest hatte er 1,5 Promille Blutalkoholgehalt.

Als die Liftbediensteten zu Mittag ablehnten, den 22-Jährigen zu transportieren, ging er auf das Liftpersonal los. Selbst nachdem er von mehreren Personen auf dem Boden fixiert worden war, hörte er nicht auf, gegen die Anwesenden – darunter auch Polizisten – zu treten. Der Deutsche wurde schließlich festgenommen und mit der Gondelbahn ins Tal gebracht. Nachdem er sich beruhigt hatte, wurde der 22-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brand
  • Zu betrunken für eine Liftfahrt: Deutscher wurde in Vorarlberg rabiat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen