Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zoo Schmiding freut sich über Gürteltierbabys "Gonzo" und "Gordo"

Einer der beiden Knilche, die tolpatschig durch's Gehege stolpern.
Einer der beiden Knilche, die tolpatschig durch's Gehege stolpern. ©APA
Der Zoo Schmiding in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich freut sich über Nachwuchs bei seinen Gürteltieren: Anfang Jänner kamen "Gonzo" und Gordo" zur Welt und erkunden mittlerweile noch etwas tollpatschig ihr Gehege.

Besucher können die gepanzerten Zwerge dabei täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr aus nächster Nähe beobachten, teilte der Tiergarten am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Neugierig unterwegs

Nackt, blind und mit einem Gewicht von gerade einmal knapp über 100 Gramm waren die Babys geboren worden. Unter der Obhut ihrer fürsorglichen Mutter wuchsen sie aber schnell heran, entwickelten den namensgebenden Rückenpanzer und öffneten ihre Augen. Jetzt ist im Aquazoo Entdecken und Probieren angesagt: Die beiden kleinen Braunborstengürteltiere durchwühlen den lockeren Erdboden, stöbern in Spalten und Ritzen von Wurzelstrünken und versuchen Steine zur Seite zu schieben. Dieses Verhalten ist ein wichtiges Training für die Nahrungssuche. Insekten, Schnecken und Würmer, aber auch Knollen und Früchte haben die Tiere zum Fressen gern. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Oberösterreich
  • Zoo Schmiding freut sich über Gürteltierbabys "Gonzo" und "Gordo"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen