AA

"Zone L" macht Schule

Lehre "schnuppern".
Lehre "schnuppern". ©Elke Kager

Nochmals in die Mittelschule gehen mussten, oder vielmehr durften Lehrlinge von insgesamt fünf Bürser Betrieben: An der Mittelschule in Bürs wurde der Berufsorientierungstag heuer erstmals in einem neuen Format abgehalten. Binnen weniger Stunden gelang es den Lehrlingen, sowie den Projektverantwortlichen Patricia Meusburger und Berufsorientierungslehrer Günther Mair, ein Stück Arbeitswelt in die Schule zu bringen. Anschaulich und authentisch wurde den Schülern der dritten Klassen Wissenswertes über Lehrberufe und den Alltag als Lehrling berichtet. Mit von der Partie waren dabei die Bäckerei Begle, Stahlbau Gassner, Preite Verputz und Trockenbau, Wagner Anlagenbau und die Tischlerei Schrottenbaum – allesamt Mitgliedsbetriebe der Lehrlingsinitiative “Zone L”. Diese ist ein Zusammenschluss von rund 20 Ausbildungsbetrieben verschiedener Branchen, die sich für eine besonders hohe Qualität der Lehrlingsausbildung engagieren. So finden unter anderem Persönlichkeitstrainings für Lehrlinge statt, auch ein Ausbildnerstammtisch ist geplant. Es geht darum, den Jugendlichen eine gute Basis für die berufliche Zukunft zu geben und den Wirtschaftsstandort mit kompetenten Fachkräften zu sichern.
Werkstück erarbeiten
Nachdem die Lehrlinge gekonnt ihren Lehrberuf vorgestellt hatten, ging es in Kleingruppen an die Praxis. Auch das eine oder andere Werkstück konnte bearbeitet werden. “Der Funke ist übergesprungen und die Freude und das Interesse der rund 40 Schüler und Schülerinnen waren groß”, berichtet Günther Mair “Das war ein richtig spannender und interessanter Vormittag. Die Schüler waren sehr aktiv und stellten alle möglichen und
unmöglichen Fragen.” Auch Sandro Preite, Obmann der “Zone L” zeigt sich zufrieden: “Wenn wir mit dieser Aktion einigen Schülern die Berufsentscheidung erleichtern
konnten, dann hat es sich gelohnt.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürs
  • "Zone L" macht Schule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen