AA

Zivilcourage mit Kopfweh bezahlt

Weil sie einen Streit schlichten wollte, wurde eine Frau in Feldkirch vom Angreifer attackiert.
Weil sie einen Streit schlichten wollte, wurde eine Frau in Feldkirch vom Angreifer attackiert. ©VOL.AT/ Hartinger (Themenbild)
Feldkirch. 44-Jährige mischte sich in brenzlige Situation ein und wurde von Angreifer attackiert.

Am Landesgericht Feldkirch wurde ein 22-jähriger Lagerist zu 3.000 Euro Strafe verurteilt. Der Mann hatte in der Feldkircher Innenstadt mit Jugendlichen einen Streit angefangen und eine Schreckschusspistole sowie ein Messer gezückt und damit gedroht.

Frau will Streit schlichten – und wird mit Fäusten attackiert

Als sich eine türkische Landsmännin von ihm einmischte und ihn zu Recht weisen wollte, nahm er ihr das so übel, dass er sie mit Fäusten attackierte und an den Haaren zog. Sie wurde leicht verletzt und bekommt dafür 300 Euro Teilschmerzengeld zugesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Zivilcourage mit Kopfweh bezahlt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen