Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zigeunerlieder die unter die Haut gehen

Begeisterte Sängerinnen
Begeisterte Sängerinnen ©ZER
Gesangsworkshop und Benefizkonzert mit Ida Kelarova

Das Seminarhaus St. Arbogast war Austragungsort eines Gesangsworkshops und anschließendem Benefizkonzert zugunsten der Roma-Kinder. Den beiden Veranstalterinnen Monika Huber und Monika Rietzler aus Ludesch, ist es gelungen, heuer zum fünften Mal die bekannte ausgebildete Gesangspädagogin Ida Kelarova aus Tschechien ins Ländle zu holen. Kelarova, die auf der Universität in Brno ihre musikalische Ausbildung erhalten hat, und mit Chor und Orchester weltweit auf Konzerttournee ist, hat ein Faible für Vorarlberg. Sie fühle sich hier wirklich wohl, bekräftigt sie ihre glaubhafte Aussage.
Vom 16. Bis 18. März ließen sich 40 Teilnehmer von der Zigeunermusik- und Liedern inspirieren. Besonders freute sich die Seminarleiterin, dass 15 Männer ihren Workshop besuchten. Beim sonntäglichen Benefizkonzert, präsentierte die Gesangsgruppe das Gelernte. Mit Melodien voll Lebenslust und Melancholie begeisterten auch Kelarova und ihr Mann Desiderius Duzda, sowie Klavierspieler Roman Horvat und spornte damit ihre Sänger an.
Lieder, die unter die Haut gingen und Gesangsstücke in mitreißendem Rhythmus wechselten sich ab. Die Zuhörer reagierten entsprechend mit spontanem begeistertem Applaus

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Zigeunerlieder die unter die Haut gehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen