Zigarette löste Wiesenbrand aus

Nüziders - Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Wiesenbrand in Nüziders. Ein unbekannter Junge warf eine glimmende Zigarette ins trockene Gras.

Ein bisher unbekannter Bursche mit weißer Kapuzenjacke und schwarzer Hose hielt sich laut Zeugenaussagen gegen 14:30 Uhr im Bereich des aufgeschütteten Schutzwalls unterhalb der Ruine Sonnenberg in Nüziders auf.

 

Gras fing Feuer

Dort habe dieser Bursche eine noch glimmende Zigarette weggeworfen. Dadurch geriet das trockene Gras und Waldboden in diesem Bereich in Brand. Das Feuer wurde von den vor der Wohnanlage spielenden Kindern entdeckt. Ein Anwohner verständigte sogleich mit seinem Mobiltelefon die Feuerwehr und versuchte das Feuer selbst zu löschen. Bei dem Löschversuch, der schlussendlich vergeblich war, wurden die Haare des Anwohners leicht versengt. Verletzt wurde niemand. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von ca 200 m² aus.

 

Die Feuerwehr Nüziders war mit 4 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Nur durch das rasche eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Brand verhindert werden. (SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nüziders
  • Zigarette löste Wiesenbrand aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen