Zehntausende Bienen belagern Würstchenstand

©Screenshot Reuters
In New York sorgten Tausende Honigbienen am Times Square in Manhattan für ein Schauspiel.


Es war kurzzeitig eine neue Touristenattraktion auf dem Times Square, mitten in New York. Tausende Honigbienen hatten sich am Dienstag auf dem Schirm an einem Hotdog-Stand niedergelassen. Es wurde vermutete, dass sie wegen der Hitze ihr eigentliches Zuhause auf einem der Dächer Manhattans verlassen hatten.

Appetit auf Hot-Dogs hatte da niemand mehr. Im Gegenteil: viele Besucher des Times Square machten einen großen Bogen um den Würstchenstand. Andere waren fasziniert von dem Schauspiel:

“Das ist wirklich das Verrückteste, was ich gesehen habe. Ich reagiere allergisch auf Bienen, deshalb halte ich mich lieber fern. Aber das ist wirklich das Verrückteste, was ich gesehen habe.”

“Es ist fantastisch, das sich hier so etwas entwickeln kann.”

“Das ist ein wenig beängstigend. Was macht das mitten in der Stadt. Sie können hier doch keinen Honig produzieren. Wir sind in Schwierigkeiten.”

Gut nur, dass die Polizei in New York auch für solche Einsätze gerüstet ist. Sie schickte ihren hauptamtlichen Spezialisten, um die Bienen einzusammeln. Dank Schutzanzug und Staubsauger konnte bald Entwarnung gegeben werden.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Video des Tages
  • Zehntausende Bienen belagern Würstchenstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen