AA

Zehn Podestplätze für Städtle-Rodler

Schöne Erfolge für die Bludenzer Rodler bei den ÖM.
Schöne Erfolge für die Bludenzer Rodler bei den ÖM. ©Dieter Kohler
Bludenz. Bei den Österreichischen Schüler-, Jugend- und Junioren-Meisterschaften der Kunstbahnrodler in Innsbruck-Igls gab es für die Sportler des Rodelclubs Sparkasse Bludenz zehn Podestplätze.

73 Athleten vor allem aus den Rodelhochburgen Tirol, Vorarlberg und Salzburg ermittelten am 28. Dezember auf der schnellen Olympiabahn in Igls ihre diesjährigen Meister.

Einen Meistertitel gab es erwartungsgemäß für Thomas Steu mit seinem Tiroler Partner im Doppelsitzerbewerb. Klassensiege fuhren die Brüder Marcel Tagwerker (Jugend C männlich) und Lukas Tagwerker (Jugend E männlich) nach Hause. Ebenfalls auf dem Stockerl landeten Madelene Loss (3. Jugend C weiblich), Fabian Bitschnau (3. Jugend B männlich), Nina Tagwerker (2. Jugend D weiblich), Katrin und Melina Heinzelmaier (2. bzw. 3. Junioren weiblich), Sarah Tomaselli (2. Jugend A weiblich) sowie Jonas Müller (2. Jugend A männlich).

Positive Bilanz

Bludenz war mit insgesamt 14 Teilnehmern an dieser Meisterschaft vertreten. Obmann Helmut Tagwerker, Cheftrainer Manfred Heinzelmaier und Nachwuchschefin Andrea Tagwerker zeigten sich mit den Leistungen und Ergebnissen trotz Trainingsmanko gegenüber den Tirolern durchaus zufrieden.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Zehn Podestplätze für Städtle-Rodler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen