Zech: Lehrlinge geben Gas

©Zech Fenster GmbH
Götzis - Bei Zech wird ein besonders Augenmerk auf die Lehrlingsausbildung und die Lehrlinge gelegt. 25 Jugendlichen werden derzeit in den Lehrberufen Tischler, Bautechnischer Zeichner, Klimatechniker Produktionstechniker und Bürokauffrau ausgebildet.

Ausgezeichnet ausgebildete Lehrlinge sind die zukünftigen Facharbeiter des international tätigen Fenster-, Türen-, Sonnenschutz- und Klimatechnikherstellers Zech. Zwei Zech-Lehrlinge haben im vergangenen Jahr mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Neben einer qualitativ hohen Lehrlingsausbildung, zahlreichen internen Ausbildungsangeboten spielen lehrübergreifende Aktivitäten bei der Zech-Lehre eine bedeutende Rolle und sollen die jungen Leute motivieren.

Die Lehrlingsausbildner Gerhard Arlanch, Stephanie Greussing und Raimund Hipfl machen die 25 Jugendlichen für das breite Berufsfeld fit. Ausgebildet werden bei Zech die Lehrberufe Tischler, Bautechnischer Zeichner, Klimatechniker und Bürokauffrau. Wichtiger Bestandteil der Lehre bei Zech ist der gemeinsame und lehrübergreifende Ausbildungstag. Einmal im Monat wird am Samstag fächerübergreifend ausgebildet. Dazu gehören das Hineinschnuppern in alle Bereiche des Unternehmens sowie Firmenbesichtigungen bei wichtigen Zulieferbetrieben. Zum firmeneigenen Ausbildungsplan zählt das Zech-Zeugnis, das sich aus Berufsschulnoten und interner Lehrlingsausbildung zusammensetzt. Als Belohnung hat es für die Besten des vergangenen Jahres einen Städteflug nach London gegeben.

Neben dieser besonderen Belohnung für die Besten, gibt es für alle Zech-Lehrlinge neben der Ausbildung zahlreiche gemeinsame Aktivitäten, die motivieren sollen und bei denen der Spaß nicht zu kurz kommen soll. Aktivitäten, wie Paintball, Rafting oder Klettern sollen die Lehrlinge motivieren und zu einem starken Team zusammenschweißen. Im wahrsten Sinne des Wortes haben die Zech-Lehrlinge nicht nur im abgelaufenen Lehrjahr Gas gegeben und das Jahr erfolgreich abgeschlossen, sondern haben auch beim letzten Lehrlingsevent, anlässlich des abgeschlossenen Lehrjahres. Die Lehrlinge ermittelten untereinander den schnellsten Gokartfahrer.

„Die Nachwuchs-Fachkräfte sind ein wichtiger Teil für die Zukunft unseres Unternehmens, deshalb haben gut ausgebildete Lehrlinge für uns diesen hohen Stellenwert. Neben diesen besonderen Motivationsangeboten verlangen wir aber auch Leistung von unseren Lehrlingen. Dabei spielt ein klarer Ausbildungsplan eine zentrale Rolle“, erklärt Firmenchef Roman Zech.

Den 25 Zech-Lehrlingen ist aber die Bedeutung ihres guten Lehrplatzes bewusst:
Diana Bolterer hat gerade ihre Lehre bei Zech als Bürokauffrau abgeschlossen: „Mir hat bei der Lehre bei zech vor allem gefallen, dass ich von Anfang an viel tun durfte. Profitiert habe ich zudem von zahlreichen firmeninternen Kursangeboten. Die gemeinsamen Lehrlingsaktivitäten schweißen zusammen, waren lustig und motivierten mich.“
Brigitte Schnetzer, Bürokauffrau 2. Lehrjahr „Super ist, dass ich von Anfang Verantwortung übernehmen durfte. Wenn ich aber einmal Hilfe benötige, wird mir alles gezeigt und sofort geholfen. Wir haben ein Superarbeitsklima, besonders natürlich unter uns Lehrlingen.“
Patrick Rausch, Tischler, 2. Lehrjahr: „Mir gefällt besonders, dass es einmal im Monat gemeinsame Lehrlingsaktivitäten über den gesamten Betriebsbereich gibt. Hier erhalte ich tolle Einblicke, was im Unternehmen alles gemacht wird und was in den anderen Lehrberufen geschieht. Spaß machen die gemeinsamen Lehrlingsaktivitäten im Klettergarten, beim Rafting oder kürzlich beim Gokart fahren.“
Patrik Simunovic, steht kurz vor dem Lehrabschluss und möchte nach der Lehre der Firma treu bleiben: „Diese gemeinsamen Events haben uns Lehrlinge ein starkes Team werden lassen. Bei Problemen hilft jeder jedem. Mir hat bei der Lehre bei Zech die Herausforderung gefallen und dass ich von Anfang an viel machen durfte.“

Sie würden ihre Erfahrungen und das Erlernte gerne mit neuen jungen Kollegen und Kolleginnen teilen. Für all jene, die noch eine Lehrstelle suchen, würde es noch eine Chance auf einen Lehrplatz geben. Neben den bereits sieben vergebenen Lehrstellen, gibt es beim Fenster-, Türen-, Sonnenschutz- und Klimatechnikherstellers Zech noch offene Lehrplätze. Ein Novum gibt es in der Geschichte der Zech Lehrlingsausbildung: Erstmals beginnt ein Mädchen eine Tischlerlehre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Zech: Lehrlinge geben Gas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen