Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zauberhafter Advent trotz Regens

Marina und Kathrin haben trotz des Regens ihren Spaß
Marina und Kathrin haben trotz des Regens ihren Spaß ©Christof Egle
Sechste Auflage des Adventmarkts in Buchebrunnen
Adventzauber Buchebrunnen

 Zwischenwasser. Das Wetter war der große Spielverderber beim Adventzauber des Vereins Aktiv und Kreativ beim ehemaligen Gasthaus Jägerstube im Ortsteil Buchebrunnen. Präsentierten sich der Markt und die insgesamt 28 liebevoll dekorierten Stände, mit vielen selbst gemachten Kunstwerken, am Vormittag noch tiefwinterlich, kam dann irgendwann der Föhn und der Regen. Obfrau Claudia Welte, die Aussteller und die Besucher ließen sich davon aber nicht sonderlich beirren und so wurde improvisiert. Zwar mussten einige Stände wegen der starken Windböen abgebaut werden, die gesamte Veranstaltung an sich, konnte auch Petrus nicht verhindern. Garage und Innenräume wurden als Unterstand genutzt und die ehemalige Jägerstube, wo der Bienenzuchtverein Zwischenwasser und Laterns die Wirtschaft übernommen hatte, wurde gestürmt. Auch die Kinder störte das Wetter nicht, neben dem Markt wurde fleißig gerodelt.

Eisern blieben auch die Losverkäuferinnen am Tombolastand. Bereits im Vorfeld wurden zahlreiche Preise gesammelt und die Austeller sponserten weitere zusätzliche Gewinne. Schließlich ging es um den guten Zweck, genauer gesagt um die siebenjährige Kim aus Altach. Sie ist mit dem Downsyndrom zur Welt gekommen und leidet zusätzlich an einer Säuglingsepilepsie, die nicht behandelt werden kann. Das Mädchen kann weder laufen noch sprechen. Der Reinerlös der Tombola wird für eine Therapie zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Kommunikation verwendet.

Ebenfalls wetterfest erwiesen sich die Musiker der Adventcombo Weiler, die für die musikalische Umrahmung sorgten. Am Abend war Vereinsobfrau Welte mitsamt ihren freiwilligen Helfern geschafft, gab sich aber kämpferisch: „ Mit dem Markt wollen wir das Dorfleben pflegen, da lassen wir uns vom Wetter nicht aufhalten“ Gleichzeitig bedankte sich Welte noch bei allen Besuchern und Austellern für ihr Ausharren. CEG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Zauberhafter Advent trotz Regens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen