AA

Youngster Marco Wieser SCR Matchwinner

Marco Wieser erzielt das 1:0 für den SC Röthis.
Marco Wieser erzielt das 1:0 für den SC Röthis. ©hwe
Der SC Röfix Röthis holte mit einem 2:0 Auswärtserfolg in Nenzing den ersten Frühjahrs-Dreier. Und dies obwohl Trainer Philipp Schwarz mit Felix Schöch (Wien Woche), Livio Stückler (verletzt) und den im Aufbautraining befindlichen Mario Bolter nicht weniger als drei Stammspieler vorgeben musste.
FC Nenzing-SCR

Der SCR sprühte vor Spielfreude
Der SCR begann auf der schönen Sportanlage in Nenzing mit viel Schwung, zeigte von Beginn weg das man die Punkte mit ins Vorderland nehmen will. Trainer Schwarz, der mit Wackernell und Goalgetter Decet auf zwei Comebacker zurückgreifen konnte, machten von Beginn weg Druck, schnürten den FC Nenzing phasenweise in der eigenen Hälfte ein. Doch vorerst ohne zählbaren Erfolg. Ein Warnschuss von Buhran Yilmaz (8.) und ein Weitschuss von Marco Wieser (20.) der nur knapp sein Ziel verfehlte blieben vorerst die einzige Ausbeute der stark spielenden Röthner. Es war aber nur eine Frage der Zeit, bis es das erste Mal im Kasten der Nenzinger klingeln sollte.
In der 36. Minute war es dann soweit. Nach einem schnellen SCR Angriff über die rechte Seite, kann die Walgauer Defensive nicht richtig klären, bringt die Kugel nicht aus dem Gefahrenbereich. Youngster Marco Wieser kommt ans Leder, fasst sich ein Herz und erzielte das hochverdiente 0:1.
Die Schwarz Truppe macht weiter Druck, ist das klar bessere Team, kann aber bis zur Pause keinen weiteren Treffer erzielen. So geht es mit dem 0:1 in die Pause.
FC Nenzing Chancen im ersten Spielabschnitt Fehlanzeige.

Nenzing geht volles Risiko – der SCR macht den Deckel drauf
Im zweiten Spielabschnitt versuchen die Hausherren zu retten was zu retten ist, wollen mit einem Doppeltausch und dem Wind im Rücken zumindest den Ausgleich erzielen. Trotz der optischen Überlegenheit und vermehrter Offensivbemühungen zu Beginn des zweiten Spielabschnittes, gelingt der Vonbrül Truppe aber kein Treffer. Zu sicher, zu abgeklärt agiert die Röthner Defensive und so hieß es meist am 16er für den Nenzinger Angriffszug – alles aussteigen.
Vielmehr setzte der SCR noch einen drauf. 62 Minuten sind gespielt, Marco Wieser tankt sich auf der rechten Seite durch, spielt ideal in die Mitte auf Burhan Yilmaz, der das Leder zum 0:2 über die Linie stochert.
Damit war der Käse gegessen, die Partie entschieden. Die Hausherren waren nicht mehr in der Lage dem Spiel noch eine Wende zu geben.
Vielmehr fuhr der SC Röfix Röthis einen verdienten 2:0 Auswärtssieg ein.

Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Philipp Schwarz. „Der Sieg in Nenzing tut richtig gut. Die erste Spielhälfte war echt gut und im zweiten Spielabschnitt hatten wir zwar mit dem Wind so unsere Probleme, doch schlussendlich landeten wir einen verdienten Sieg!“

FC Nenzing – SC Röfix Röthis 0:2 (0:1)
Sportplatz Nenzing, 400 Zuschauer

Tore: 0:1 Wieser (36.), 0:2 Yilmaz (62.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Youngster Marco Wieser SCR Matchwinner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen