AA

Yahoo: Mit Internet-Bibliothek gegen Google

Mit einer Online-Bibliothek will der US-Internetgigant Yahoo den Konkurrenten Google angreifen. Das Unternehmen, das die gleichnamige Suchmaschine betreibt, will nach Angaben zehntausende Klassiker ins Internet stellen.

Google hatte im vergangenen Dezember ähnliche Pläne bekannt gemacht, musste dann aber nach erbittertem Widerstand von Verlagen und Bibliotheken einen Rückzieher machen. Die Branche fürchtet massive Copyright-Verletzungen.

Yahoo hat sich nach eigenen Angaben mit Archiven in Europa und den USA, darunter auch den renommierten British National Archives, sowie den US-Universitäten in Kalifornien und Toronto zusammengeschlossen. Das Bündnis nennt sich Open Content Alliance (Verbund offener Inhalte). Yahoo sicherte zu, das Copyright aller Veröffentlichungen zu wahren. Die Plattform soll Bücher zu kulturellen, historischen, technischen und Multimedia-Themen umfassen. Ihr Herzstück soll aus 18.00 Klassikern bestehen, darunter Werke der US-Autoren Mark Twain, Henry James und Edgar Allen Poe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Yahoo: Mit Internet-Bibliothek gegen Google
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen