AA

Xavier Naidoo fuhr im Mühlviertel Fußgänger an

Xavier Naidoo fuhr Fußgänger an - laut Medienberichten war Alkoholtest negativ.
Xavier Naidoo fuhr Fußgänger an - laut Medienberichten war Alkoholtest negativ. ©Canva, APA
Der umstrittene deutsche Sänger Xavier Naidoo hat offenbar am Samstag auf der B 310 in Rainbach im Mühlviertel (Bezirk Freistadt) mit einem Sportwagen einen Fußgänger angefahren.

Der APA wurde am Dienstag aus gesicherter Quelle ein Bericht in der "Kronen Zeitung" bestätigt. Kurz vor der tschechischen Grenze soll der 51-Jährige von der Fahrbahn abgekommen sein und erwischte den Mann, der gegen die Windschutzscheibe prallte. Der Verletzte kam ins Krankenhaus nach Freistadt.

500.000 Euro teurer Porsche

Laut der deutschen "Bild" fuhr Naidoo bei dem Unfall seinen Porsche 911 Sport Classic aus der Baureihe 997. Ein auf 250 Stück limitiertes Sondermodell mit 408 PS, das einen Wert von bis zu 500.000 Euro hat.

Der Sänger ist schon öfter mit der Verkehrspolizei in Konflikt geraten, mehrere Male auch bereits mit Fahrzeugen der Marke Porsche, meist wegen Geschwindigkeitsübertretungen.

Nach Nieser Kontrolle verloren

Der Sänger habe angegeben, er musste niesen und habe daher die Kontrolle über das Auto verloren. Ein Alkotest, so hieß es in weiteren oberösterreichischen Medien, dürfte negativ ausgefallen sein. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Der Fußgänger soll wohl auch bereits wieder das Spital verlassen haben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Xavier Naidoo fuhr im Mühlviertel Fußgänger an