Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WSV Nenzing: Ein starkes Team

Aushängeschild des WSV Nenzing ist Kerstin Nicolussi.
Aushängeschild des WSV Nenzing ist Kerstin Nicolussi. ©Elke Kager

Nenzing. Der Wintersportbasar, Trocken- und Schneetrainings für die Kaderläufer, die Organisation von Schüler- und Vereinsrennen, die Teilnahme an Fußballturnieren oder dem Jannersee-Triathlon, die Beteiligung an der Flurreinigung und an Pistenräumaktionen und natürlich der Naafkopf-Riesentorlauf als jährliches Highlight: Als einer der ältesten Vereine im Ort kann der Wintersportverein Nenzing nicht nur auf eine langjährige, sondern auch auf eine sehr aktive Vereinsgeschichte zurückblicken. Die Geschichte des Vereines wurde übrigens in Buchform festgehalten – die Schriftenreihe “Nenzinger Skigeschichte” ist im Rathaus erhältlich.
Nachwuchsarbeit
Die Arbeit mit dem Kinder- und Schüler-Kader zieht sich inzwischen über das ganze Jahr hin. Ende September begann das Trockentraining, beim ersten Schnee die Trainingseinheiten auf der Piste, dann folgten die Rennen – dreissig an der Zahl – und immer wieder Trainingseinheiten dazwischen. Zum zweiten Mal hintereinander sicherten sich die Kinder und Schülerläufer des WSV Nenzing unter Obmann Karlheinz Maier den Gesamtsieg beim Walgau-Raiffeisen-Schülercup – ein großartiger Erfolg für Kaderläufer und Trainer. Auch die Mannschaftswertung bei der Walgaumeisterschaft ging im vergangenen Jahr an den Nenzinger Skiverein. Momentanes Aushängeschild ist Kerstin Nicolussi, die vergangene Saison einen Sieg bei den österreichischen Schülerstaatsmeisterschaften einfahren konnte. Erfolgreich schließlich auch die Senioren: Alfred Mündle, Roman Tschabrun, Raimund Moser, Erich Tomaselli und Theo Grass erreichten im vergangenen Winter allesamt Top-Ten-Platzierungen beim Vorarlberger Masters Cup und mischen großteils auch heuer vorne mit. Detaillierte Ergebnisse, weitere Informationen und tolle Bilder sind auch im Internet unter www.wsv-nenzing.at abrufbar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • WSV Nenzing: Ein starkes Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen