Wrestler nach Showkampf in Steiermark auf Intensivstation

Wrestler nach Showkampf in Steiermark auf Intensivstation.
Wrestler nach Showkampf in Steiermark auf Intensivstation. ©VOL.AT/Symbolbild
Ein 23-jähriger Wrestler ist nach einem Showkampf im Zuge der Catch Wrestling WM am Wochenende im obersteirischen Kindberg mit lebensgefährlichen Verletzungen ins LKH Graz eingeliefert worden. Der Bosnier dürfte bei dem Kampf unglücklich gefallen sein. Er wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

Der 23-jährige Bosnier – wohnhaft im oststeirischen Bezirk Weiz – kämpfte bei der Catch Wrestling WM in der Sporthalle Kindberg gegen einen 32-jährigen US-Amerikaner. Dabei wurde der Bosnier durch den Wurfgriff namens “Spinning power bomb” zu Boden geschleudert. Nach dem Ende des Showkampfes ging der Bosnier in die Umkleidekabine. Dort brach er plötzlich ohnmächtig zusammen. Der Verletzte wurde nach Erste-Hilfe-Leistung in das LKH Bruck eingeliefert bzw. anschließend in das LKH Graz überstellt.

Videos werden gesichtet, Zeugen befragt

Durch den Wurf dürfte der Bosnier ein Schädel-Hirn-Trauma sowie ein Hirnödem und Verletzungen der Lunge erlitten haben. Sein Zustand ist kritisch. Die Polizei befragt nun Zeugen und untersucht Videoaufzeichnungen, ob Verletzungsabsicht “im weitesten Sinne” vorliegen könnte.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Wrestler nach Showkampf in Steiermark auf Intensivstation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen