Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wollen gegen Dornbirn überraschen"

©VMH
Fünf Jahre spielte der jetzige Hohenems-Mittelfeldspieler Kevin Dold auf der Birkenwiese, er hofft auf einen Sieg gegen seinen Exklub

BERICHT KEVIN DOLD AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Vier Tage nach seinem 30. Geburtstag steht VfB Hohenems-„Staubsauger“ Kevin Dold ein ganz besonderes emotionales Spiel bevor. Von 2010 bis 2015, also fünf Jahre kickte der Mittelfeldspieler für den FC Dornbirn und feierte viele wunderschöne Erfolge und erlebte großartige Momente in seiner schon langen Fußballkarriere. Am Montag, 17 Uhr, im Stadion Herrenried gibt es für Dold das Wiedersehen mit dem Exklub. „Ich freue mich riesig auf meine Exkollegen von Dornbirn. Mein Exklub geht aufgrund der großen Erfahrung und Qualität als Favorit ins Derby. Hohenems war schon dreimal ganz knapp am Sensationssieg gegen Dornbirn dran, doch der Favorit wankte fiel aber nicht. Wir haben keinen Druck und sind immer für eine Überraschung gut“, sagt Kevin Dold. Beruflich hat er sein erstes Jahr als Lehrer an der Mittelschule Koblach hinter sich. In den Fächern Deutsch, Sport, Geografie und Geschichte hat er in der Kummenberggemeinde unterrichtet und ist sehr froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben.

Übrigens: Beim Stadtduell Hohenems und Dornbirn präsentiert der Aufsteiger einen neuen Trikotsponsor und ein neues Vereinslogo.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • "Wollen gegen Dornbirn überraschen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen