Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolfurt eröffnet die neue Rollhockeyhalle

In nur drei Monaten Bauzeit wurde die neue Halle errichtet.
In nur drei Monaten Bauzeit wurde die neue Halle errichtet. ©Harald Pfarrmaier
Wolfurt. (hapf) Die Freude über das gelungene Werk ist gleich auf drei Seiten groß.

Einmal bei der Marktgemeinde Wolfurt, die den beiden Rollhockeyvereinen damit einen ganzjährigen Spielbetrieb ermöglicht, andererseits beim RHC und bei den Walkers, die nun über beste Trainings- und Wettkampfbedingungen verfügen.

„Nach sechs Jahren intensiver Vorbereitung und Planung gab die Gemeindevertretung letzten Dezember grünes Licht für den Bau der neuen Hockeyhalle“, informiert Bürgermeister Christian Natter. Nach dem Spatenstich am 22. Februar kann in der neiuen Halle kommenden Samstag bereits das erste Spiel ausgetragen werden.  Nach einem ersten Lokalaugenschein zollten sowohl die Gemeindepolitik als auch die Verantwortlichen der beiden Hockyvereine der neuen Halle und den nun gegebenen Spielbedingungen höchstes Lob.

Für die Vereine ging ein langgehegter Wunsch in Erfüllung

Mit dem Bau der Hockeyhalle ging ein langgehegter Wunsch aller Wolfurter Rollhockeyspieler in Erfüllung. RHC-Obmann Michael Laritz: „Was vor über zehn Jahren noch reine Illusion schien und vor rund vier Jahren zur Vision wurde ist nun Realität. Der Bau der Halle ist ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte, wobei uns vor allem auch der Nachwuchs am Herzen liegt. Dem können wir nun ideale Trainingsbedingungen bieten.“ Wie Laritz betont, hätten zahlreiche Helfer zum guten Gelingen beigetragen: „Ihnen gilt an dieser Stelle besonderer Dank!“

„In bester Zusammenarbeit mit dem RHC und der Gemeinde konnten wir das Projekt der neuen Halle realisieren“, freut sich auch Obmann Thomas Fischer vom IHC Wolfurt Walkers. Mit diesem Projekt sei für die Wolfurter Hockeyvereine eine Vorzeigeeinrichtung mit idealen Trainings- und Spielbedingungen entstanden. Fischer: „Insbesondere möchten wir uns bei Bürgermeister Christian Natter, Gemeinderat Hans Fetz und Projektleiter Alexander Wohlmuth bedanken. In diesen Dank eingeschlossen sind auch die vielen Vereinsmitglieder, ohne deren tatkräftige Hilfe und Unterstützung die Umsetzung dieses Projekts nicht möglich gewesen wäre.“

Nach dem sich anfängliche Überlegungen, eine Leichtbau-Systembauhalle mit Satteldach zu errichten, aus Gründen des Natur- und Landschaftsschutzes zerschlagen hatten, wurde die neue Hockeyhalle in einer statisch herausfordernden Drei-Gelenks-Bogenkonstruktion in Massivholzbauweise errichtet. Die Halle hat einen Grundriss von 48 mal 28 Meter und eine Höhe von 9,20 Meter. Insgesamt wurden 20 Leimbinder zu einem Dreigelenk zusammengebaut, mit 14 cm Massivholzlamellen eingedeckt und mit zwei Lagen Bitumenbahnen beschiefert. Das für den Bau der Halle verwendete Holz stammt ausschließlich aus heimischen Wäldern.

Beträchtliche finanzielle Anstrengung

Für Wolfurt stellt der Bau der Rollhockeyhalle eine beträchtliche finanzielle Anstrengung dar. Sie erfordert Investitionskosten in Höhe von 600.000 Euro. Der Anteil der Gemeinde liegt bei 460.000 Euro. An Eigenleistungen steuern die beiden Hockeyvereine 70.000 Euro bei und das Land sicherte einen 15%igen Förderungsbeitrag zu. Die beiden Vereine RHC Wolfurt und IHC Wolfurt Walkers legten beim Bau der Halle selbst kräftig Hand an. Banden, Spielboden sowie Tribüne und Spielerbänke wurden von den beiden Vereinen selbst gebaut bzw. finanziert.

Für Bürgermeister Christian Natter und Sportreferent Gemeinderat Hans Fetz rechnen sich Investitionen in die Ortsvereine langfristig immer: „Unsere Vereine bringen sich in das Dorfleben ein, zeigen immer wieder hohe Eigenleistungen und leisten eine ausgezeichnete Jugendarbeit. Sie schaffen Rahmenbedingungen, um Kindern und Jugendlichen sinnvolle Freizeitaktivitäten näherzubringen und tragen insgesamt zum sozialen Miteinander in der Gemeinde bei.“

Info  

Eröffnung der Hockeyhalle Wolfurt

Sonntag, 1. Juli 2012, 10:30 Uhr, Hockeyarena an der Ach

10:30 Uhr: Einlass
11:00 Uhr: Festakt zur offiziellen Eröffnung der Rollhockeyhalle mit Ansprachen und Weihe und musikalischer Umrahmung durch die Bürgermusik Wolfurt
11:45 Uhr: Frühschoppen mit mit den „Partyjägern“

13:45 Uhr: Verlosung „Sportlich zum Sport“

14:00 Uhr: Unterhaltung mit den „Partyjägern“

15:340 Uhr: Verlosung „Hockey-Quiz“

20:45 Uhr: Übertragung des EM-Fussballfinales auf Großleinwand im Festzelt
Kinderprogramm und Vereinspräsentationen
20:45 Uhr: Live-Übertragung EM-Fußballfinale

Nachmittags: Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und Ponyreiten sowie

Besichtigung der Hockeyarena mit Sportübungen und Interessantem für Groß und Klein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Wolfurt eröffnet die neue Rollhockeyhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen