Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolford im Herbst/Winter: Carine Roitfeld als Muse der Kollektion

©Wolford AG, Bregenz
Bregenz, Wien - Inspiriert von einer der bekanntesten Stilikonen geht der Vorarlberger Luxusmodehersteller Wolford in die Herbst/Winter-Saison 2013/14: Mode muss zeitlos sein, lautet das persönliche Credo der für ihre furchtslosen Inszenierungen berühmten Stylistin Carine Roitfeld, die von 2001 bis 2011 die französische Vogue leitete.
Wolford Herbst/ Winter: Lingerie
Wolford Herbst/ Winter: Legwear
Wolford 2013/ 2014: Ready-to-wear

Die am Mittwoch in Wien präsentierte Kollektion besteht folgerichtig aus sehr klassischen, saison- und trendunabhängigen Kleidungsstücken, denen Details wie Nietenbesatz und Military-Symbole das gewisse Etwas verleihen.

“Smokey Eyes” geben farblich den Ton an

Die Farben orientieren sich an der sexy Ausstrahlung von Smokey Eyes, die Carine Roitfeld mit ihren Auftritten in der ersten Reihe der großen Modeschauen praktisch zu einer eigenen Kunstform erhoben hat: dunkel und schattenhaft mit überraschenden Akzenten, das Hauptaugenmerk liegt auf metallischem Silber. Neben ganz viel Schwarz – eines der Hauptthemen dreht sich um das legendäre “little black dress”, das unverzichtbare “kleine Schwarze” -, Kiefernnadelgrün, Dunkelblau und Belugagrau behaupten sich ein sandfarbenes Beige, ein sattes Honiggelb und ein pudriges Rosa als Auflockerungen.

Klassisch-elegante Basic-Teile

Der klassische, immer geradlinige Stil der “Muse” Roitfeld dominiert auch die Formgebung der schmalen Kleider, Röcke und Oberteile. Ein wichtiges Thema ist florale Spitze, die Wolford mit einer eigenen Technik direkt in den weichen Stoff einstrickt. Daneben schimmern Metalleinsätze in Spitzenoptik und dezenter Perlenbesatz.

Spektakuläre Einzelstücke mit Glanz 

Ergänzt wird die aus vielen eleganten Basic-Teilen bestehende Kollektion durch spektakuläre Einzelstücke wie einen honiggelb bzw. silbern glänzenden Rock oder ein Strickkleid im Tweedlook. Effektvoll schlängelt sich die Klapperschlange als Musterung etlicher Strümpfe, Shirts und Röcke.

Drei dominante Dessous-Trends

Bei den Dessous dominieren drei Trends: florale Dessins, Spitze und Netzoptiken. Im Bereich Legwear kehrt der Schimmer auf die Strümpfe zurück. Daneben gibt es Strumpfhosen mit 3D-Effekten, transparenten Einsätzen und Nietenbesatz. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Bregenz
  • Wolford im Herbst/Winter: Carine Roitfeld als Muse der Kollektion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen