Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolford drehte 2009/10 ins Plus, aber weniger Umsatz

Der börsenotierte Textilhersteller Wolford hat im Geschäftsjahr 2009/10 wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Nach einem Nettoverlust von 1,198 Mio. Euro im Jahr davor erwirtschaftete das Vorarlberger Unternehmen von Mai 2009 bis Ende April 2010 einen Jahresüberschuss von 2,561 Mio. Euro. Das Ergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit drehte von minus 0,81 Mio. Euro auf plus 3,403 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) verdoppelt sich von 2,184 auf 4,502 Mio. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 30,2 Prozent auf 12,490 Mio. Euro. Der Umsatz ging um 2,2 Prozent auf 144,040 Mio. Euro zurück, teilte Wolford am Donnerstag im Vorfeld der Bilanzpressekonferenz ad hoc mit.

Der Rückgang sei hauptsächlich auf das gedämpfte Konsumklima im ersten Halbjahr zurückzuführen – in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres sei der Umsatz um 10,7 Prozent eingebrochen. Beginnend mit dem dritten und insbesondere im vierten Quartal sei dann die Nachfrage in fast allen Hauptmärkten wieder angestiegen. Im Geschäftsjahr 2010/11 will Wolford Umsatz und Ergebnis verbessern.

Mehr Infos: www.wolford.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Wolford drehte 2009/10 ins Plus, aber weniger Umsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen