AA

Wohngebietspark Juchen

©Stadt Dornbirn
Grundlagen für die Erweiterung des Gebietes wurden geschaffen.

Dornbirn. Mit dem Bau des Hochwasserentlastungsstollens für den Steinebach und der Neugestaltung des Straßenraums konnte der Park und Spielplatz an der Kreuzung Achstraße und Vordere Achmühlerstraße vergrößert werden. Damit wurden auch die Grundlagen für die Erweiterung des Wohngebietsparks Juchen geschaffen.

„Vor allem der neue Spielplatz wird für die Bewohner:innen in diesem Bereich ein wichtiger und beliebter Treffpunkt werden.“ Den Planungen ging ein umfassendes Beteiligungsprojekt voran. „Die Anwohner:innen, die Kinder des Kindergartens Weißacherstraße und Jugendliche wurden in die Planung des neuen Parks mit mehreren Veranstaltungen eingebunden und konnten dabei ihre Ideen einbringen“, so Planungsstadtrat Julian Fässler. Die Bauarbeiten starten in dieser Woche.

Die bestehenden Strukturen mit dem markanten und beliebten Rodelhügel bleiben erhalten. Auch die Bepflanzung bleibt bestehen und wird mit der neuen Gestaltung sogar erweitert. In der zum Minigolfanlage orientierten Ecke wird ein Bereich für Wasserspiele eingerichtet. Die schon jetzt sehr beliebten Spielgeräte wie der Flying Fox oder die Piratenrutsche bleiben erhalten. Geplant sind auch zusätzliche Spielgeräte. Nach wie vor wird ein Bereich für das Abbrennen des traditionellen Funkens freigehalten. Während der Bauarbeiten bleibt der Park gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Wohngebietspark Juchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen