AA

Wohin in Bludenz

Kindertheater „Eine Geschichte in Weiss“
Kindertheater „Eine Geschichte in Weiss“ ©Stadt Bludenz
Bludenz. Bunt und abwechslungsreich präsentiert sich die Woche in Bludenz. Hier die Termine im Überblick:

Ab MO, 12. Februar 2024

Schwimmkurs für Männer im Val Blu. Der Sozialsprengel Raum Bludenz bietet gemeinsam mit dem Val Blu und der Österreichischen Wasserrettung einen Schwimmkurs für Männer an.

Termine: 12.02., 19.02., 20.02., 26.02. und 27.02., jeweils zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Val Blu.

Es wird um Anmeldung mit Namen und Kontaktdaten per E-Mail gebeten. E-Mail: integration@sozialsprengel-bludenz.at. Der Kurs findet nur bei ausreichender Teilnehmerinnenzahl statt. Preise: Der Selbstbehalt von € 129,– pro Person für den gesamten Kurs ist vor Kursbeginn zu bezahlen.

MI, 14. Februar 2024

7 Uhr, Klosterkirche St. Peter: Messfeier mit Auflegung der Asche

7.30 Uhr, Franziskanerkloster Bludenz: Messfeier mit Auflegung der Asche

9 Uhr, Dreifaltigkeitskirche Bludenz: Messfeier mit Auflegung der Asche. Kollekte für den Familienfasttag. Einladung zum Café LE.NA mit Impuls von Kaplan Jakob Geier im Zäwas um 10 Uhr

10-12 Uhr, Altstadt Bludenz: „Asche to go“

Ab 11.45 Uhr, Zäwas (kirchgasse 8): Fastensuppe

www.kath-kirche-lebensraum-bludenz.at

16 - 17 Uhr, Mühlgasse 20: „Spuntini & Vino“. Der US-amerikanische Filmschauspieler Anthony Quinn (1915 – 2001) behauptete einst, Italienisch sei „eine Gebärdensprache, deren Verständlichkeit durch Worte erschwert wird.“ In der Tat ist kaum ein anderes Land so bekannt für seine Gesten und Körpersprache wie Italien. Italiener sind wahrhafte Meister der nonverbalen Kommunikation.

Und genau das machen wir uns zu eigen: Locker plaudern ohne große Worte, aber verständlich für Fortgeschrittene und Anfänger. Als perfekte Vorbereitung für den nächsten Italien-Urlaub geeignet oder das Mittel, um noch besser Italienische zu sprechen.

Am Gasttisch von Mario Lombardi haben 8 – 10 Teilnehmer Platz. Der Gastwirt selbst wird bewirten und seine Lieblingsgesten erklären.

Thema: „Due chiacchiere sul vino!“ Gscheit Reden über Wein

Termin: Jeden zweiten Mittwoch im Monat um 16:00 Uhr (ca. 1 Std) Ort: „Zio Mario“ Italienische Feinkost in der Mühlgasse 20 Um Anmeldung unter: m-lombardi@gmx.at wird gebeten.

19 Uhr, Heilig Kreuzkirche Bludenz: Beginn der Fastenpredigtserie: „Der Not der Menschen Sprache geben“ mit P. Martin Werlen OSB und musikalischer Gestaltung mit S’Quartett. www.kath-kirche-lebensraum-bludenz.at

DO, 15. Februar 2024

15 Uhr, Remise Bludenz: Kindertheater „Eine Geschichte in Weiss“. Ein nonverbales aber keineswegs lautloses Figurenspiel im Rhythmus der Zeit – für alle von 4 – 104 Jahren & für die ganze Familie

Alles weiß … eine Kaugummiblase macht Musik. Eine Strumpfhose wird zum Hochseil! Eine Klopapierrolle spielt auch eine Rolle … aber welche Farbe hat die Weisheit?

Kurzbiografie:
Das Tourneetheater (Gundacker: freischaffend seit 1997, Berger: freischaffend seit 2005) ist seit 2001 in Österreich, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, Belgien, Großbritannien, Türkei und Kanada mit verschiedenen Produktionen unterwegs. GundBerg sind Autoren ihrer Stücke und zeichnen für Figurenbau, visuelle Gestaltung, Bühnenbild, Komposition der Musikstücke, Fotografie, Film, Dramaturgie und Regie verantwortlich. Diese ganzheitliche Auseinandersetzung in allen Bereichen lässt einen „eigen-sinnigen“ Stil ihrer Arbeitsweise erkennen.

Pressestimmen:
“Ein Kunstwerk, das trotzdem nah bei den Kindern ist. Wer sich Zeit dafür nimmt, wird beeindruckt sein!“ Kulturzentrum Akku Steyr. „Wahrlich eine Auszeit, ein Genuss, herzerfrischend – große Kunst.“ Elisabeth Schatz, Dorfwerkstatt Oberperfuss „Eine Figur vollführt Akrobatik- und Slapsticknummern – das ist wirklich etwas Besonderes!“ Michel Widmer, Theater Schachtel Hallein

Eintritt: Kinder € 7,- | Erwachsene € 10,- | € 1,- Ermäßigung für Familienpass-Inhaber. Kartenvorverkauf bei allen ländleTICKET-Vorverkaufsstellen und in allen Sparkassen und Raiffeisenbanken in ganz Vorarlberg sowie online auf www.laendleticket.com. Weitere Informationen unter: www.bludenz-events.at

FR, 16. Februar 2024

16 Uhr, Villa K.: Kumm Inna Funkenfeier im Garten der Villa K. mit einem Mini-Funken.  Eintritt: EUR 3,00. www.villak.at

SA, 17. Februar 2024

15 Uhr, Villa K.: Kindertheater „Der Mond“. Der Mond steht jeden Abend am Himmel. Fast jeden Abend. Aber wie ist er dort hingekommen? Darüber haben sich schon viele den Kopf zerbrochen. Die Gebrüder Grimm aber haben es sich ganz genau erzählen lassen und in einem Märchen aufgeschrieben. Das Theater der Figur/ Minimus Maximus hat daraus eine Geschichte mit Figuren und vielen Überraschungen gemacht und zeigt sie Menschen ab 4 Jahren.

Zu sehen in der Villa K. am Samstag, 17.02., Beginn 15:00 Uhr, Eintritt € 4,- www.villak.at

18 Uhr, Heilig Kreuzkirche Bludenz: Fastenpredigtserie „Der Not der Menschen Sprache geben“.

Diakon Gerhard Haller mit Orgelmusik und Handpan. www.kath-kirche-lebensraum-bludenz.at

Ab 18.30 Uhr Funken Bings: Start beim ehemaligen Gasthof Sonne in Bings mit dem Fackelzug zum Funkenplatz, begleitet durch die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin. Danach steigt die große Funkenparty, bei der es heuer noch einmal ein Klangfeuerwerk gibt. Bewirtet wird durch die Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin. Infos: Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin, www.bigi-bigi.at.

Ab 18.30 Uhr Funken Braz: Auch in Braz gibt es einen Fackelzug von Walchs Camping zum Fukenplatz. Nach der Fackelausgabe um 18.30 Uhr vor dem Campinggebäude geht es los. Das Funkenabbrennen mit großem Feuerwerk startet um 20 Uhr mit Umrahmung durch den Musikverein Braz. Beim Funkenplatz Braz (300 Meter oberhalb der Kirche) bewirtet die Funkenzunft besonders nachhaltig. Der Umwelt zuliebe kann eine eigene Tasse für 0,25l Glühmost oder Punsch mitgebracht werden. Infos: Funkenzunft Braz, www.funkenzunft-braz.at.

SO, 18. Februar 2024

Ab 13 Uhr Funken Bludenz am Funkenplatz im Ortsteil Brunnenfeld: Ab 13 Uhr können Kinder eigene Fackeln bauen, die am Abend angezündet werden. Um 18.15 beginnt der Fackel- und Lampionumzug vom Gasthaus Krone in Brunnenfeld zum neuen Funkenplatz. Ab 18.30 Uhr startet das traditionelle Fackelschwingen mit dem Höhepunkt, dem Funkenabbrennen. Die Gäste werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Züge fahren den Bahnhof Brunnenfeld-Stallehr regelmäßig an. Im Wohngebiet Brunnenfeld oder im Einzugsbereich des ASZ darf nicht geparkt werden, um den Busverkehr nicht einzuschränken. Für Bewirtung ist gesorgt und musikalische Schmankerln kommen von der Stadtmusik Bludenz. Infos: Funkenzunft Bludenz. www.funkenzunft.com.

Ab 13 Uhr Funken Rungelin: Das beliebte Fackelbauen für Kinder, Küachle, Glühmost und andere Köstlichkeiten gibt es am Funkensonntag ab 13 Uhr in Rungelin. Der Funken wird um 19 Uhr angezündet. Anschließend kann man im Zunftlokal am Haldenweg nochmals das Tanzbein schwingen. Auch hier sind Straßensperren im Bereich des Haldenweges zwischen den Kreuzungen In der Halde und der Rungeliner Dorfstraße in der Zeit von 9 bis 21 Uhr notwendig. Infos: Funkenzunft Rungelin, www.hutschla.at.

Ab 18 Uhr Funken Obdorf: Im Obdorf kommen die kleinen Funkenfreund*innen schon am Freitag, 16. Februar, auf ihre Kosten. Gemeinsam mit dem Kindergarten Don Bosco wird der Kinderfunken ab 15 Uhr von den Kindern selbst gebaut und ab 17 Uhr angezündet. Am Funkensonntag ist dann großes Funkenabbrennen am Funkenplatz Winkelweg/Römerweg um 19.00 Uhr angesagt. Die Funkenvereinigung Obdorf verwöhnt die Gäste ab 18.00 Uhr mit Würsten und selbstgemachtem Glühmost. Infos: Funkenvereinigung Obdorf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz