AA

Wohin in Bludenz

Dokumentarfilm - Der Schnee-Leopard
Dokumentarfilm - Der Schnee-Leopard ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Dienstag, 26. September bis Montag, 3. Oktober, geboten. Hier die Termine im Überblick:

DI, 27. Sept., 18.30 Uhr: Gesundheit im Gespräch: Menschen mit Demenz mit Wertschätzung und Humor begegnen

Rathaus Bludenz, 3. OG

Kein Mensch mit Demenz ist nur dement, sondern auch lustig, traurig, humorvoll, nüchtern, etwas verrückt, relativ normal, fürsorglich, sinnlich, begeistert, kreativ und so vieles mehr. Darf man Menschen mit Demenz mit Humor begegnen? Kann man eigentlich noch lachen, wenn man als Betroffener an Demenz erkrankt ist?

Eintritt frei. Anmeldung unter 05552 63621-243 oder gesundheit@bludenz.at

DI, 27. Sept, 20.00 Uhr: Soap&Skin

In der Remise Bludenz

Die österreichische Musikerin und Produzentin Anja Plaschg alias Soap&Skin hat mit „From Gas to Solid“ ihr drittes Album veröffentlicht und geht jetzt – nach der pandemiebedingten Pause – wieder auf Tour. Die musikalische Brandbreite reicht von stiller Elektronik über militärisch anmutenden Trommelwirbeln bis hin zu Choral-Stimmung mit imposanter, dynamischer Schönheit.

Preise: VVK 27€ / 30€ | AK 34€ / 31 €

MI, 28. Sept, 19 Uhr: Vortrag: Die Kunst nein zu sagen

Im Rathaus Bludenz, 3. Obergeschoss

In diesem Vortrag erklärt die Referentin, warum es so wichtig ist, Nein zu sagen – für jede persönliche Beziehung, die Beziehung zu den Kindern, in Freundschaften oder in einer Liebesbeziehung. Sie bietet neue Sichtweisen und Inspirationen für den Familienalltag an. Basierend auf der familylab-Philosophie, den vier Werten, die ein Leben lang tragen. Referentin: Angelika Wischenbart-Galehr, familylab-Seminarleiterin, Mutter von zwei Jungs. Anmeldung telefonisch in der Bildungsabteilung (05552/63621-434)

oder per Mail: familie@bludenz.at

MI, 28. Sept, 19 Uhr: Leinwandlounge: Der Schneeleopard - La panthère des neiges

Im Herzen des tibetischen Hochlands begibt sich Natur- und Wildlife-Fotograf Vincent Munier zusammen mit dem Schriftsteller Sylvain Tesson auf die Suche nach dem Schneeleoparden. Nur noch wenige Exemplare der gefährdeten und scheuen Art sind in freier Wildbahn anzutreffen. Tagelang durchstreifen die beiden Männer das Gebirge, lesen Spuren, werden mit der Landschaft eins. Geduldig harren sie aus, beobachten und fotografieren. Ihre langsame Jagd nach dem Schneeleoparden entwickelt sich dabei zu einer inneren Reise, einem stillen Dialog über den Platz des Menschen in einer verschwindenden Welt.

Preise:
Eintritt: € 11.- / 9.- Schüler 6.-
Kartenreservierung und Information: +43 (0) 664 500 55 36 oder info@allerart-bludenz.at
www.allerart-bludenz.at

29. Sept. – 5. Nov.: Galerie Kukuphi: Glue Flavour - Marco Spitzar

We are all born glued. Der Künstler arbeitet schon seit vielen Jahren mit dem Material Uhu, das ihn bereits in der Schulzeit begeisterte. So erzählt er

uns: „Ich kann mich sehr gut an die poetischen Momente in der Schule erinnern. Diese waren für mich stark mit dem Kleber verbunden und ich formte, wie einige andere Kinder auch, die kleinen Klebstoffkügelchen. Die Begeisterung hängt wahrscheinlich mit dem haptischen Erlebnis und der Kleinheit zusammen. Beeinflusst hat mich auch der Geruch des Klebstoffes, den ich bis heute liebe.“

SA, 1. Okt. – SO, 2.Okt: Großer Herbstmarkt in Bludenz

Traditionelles Markttreiben in Bludenz

Marktzeiten:

SA von 8 bis 18 Uhr

SO von 10 bis 18 Uhr

SA, 1. Okt., 18.00 Uhr: ORF-Lange Nacht der Museen

Stadtmuseum Bludenz

18 Uhr: Eröffnung mit Landesstatthalterin Dr. Barbara Schöbi-Fink, ORF-Landesdirektor Markus Klement und Kulturstadtrat Cenk Dogan.

18.30 Uhr und 19.30 Uhr Führung mit Kurator Christof Thöny. Das Stadtmuseum ist nicht barrierefrei und für max. 15 Personen gleichzeitig zugänglich. Führungen durchs Kriegerdenkmal (19 und 20 Uhr)

STADTRUNDGANG (AB 18 UHR)

Erkunden Sie die Altstadt im Zuge eines Stadtrundgangs und besuchen Sie die Standorte: Altes Rathaus, Pulverturm, Unteres Tor und Montafonertor.

Kinderprogramm und Ausstellungen im Würbel-Areal. Das Würbel-Areal öffnet mit einem Mitmachprogramm für Kinder zum „Kleinen Ich bin Ich“-Jubiläum mit Claudia Fritsch und Irene Maier (16 bis 20 Uhr) und mit den Ausstellungen zur Vorstadt St. Jakob und Susi Weigel

SA, 1. Okt., 19.30 Uhr: Ensemble Plus - Sul Palco 3

In der Klarenbrunnfabrik

Wolfram Schurig – Fenster

Georg Friedrich Haas – Streichquartett No. 8

Andrew Norman – The companion guide to Rome

Die Verwendung von „Schmutz“ zur Schaffung von Texturen ist in der gesamten Kunstwelt verbreitet. Auch in der Szene der Neuen Musik ist sie sehr präsent. Oft werden wir mit Geräuschen konfrontiert, die dem widersprechen, was wir zu hören gewohnt sind, die wir aber dennoch kennen. Geräusche die wir mit anderen Situationen, Orten und mit Zeiten assoziieren und dennoch ganz neu erleben dürfen.

SA, 1. Okt., 20.00 Uhr: ME ON STAGE NIGHT

In der Klarenbrunnfabrik

Wolfram Schurig – Fenster

Georg Friedrich Haas – Streichquartett No. 8

Andrew Norman – The companion guide to Rome

Die Verwendung von „Schmutz“ zur Schaffung von Texturen ist in der gesamten Kunstwelt verbreitet. Auch in der Szene der Neuen Musik ist sie sehr präsent. Oft werden wir mit Geräuschen konfrontiert, die dem widersprechen, was wir zu hören gewohnt sind, die wir aber dennoch kennen. Geräusche die wir mit anderen Situationen, Orten und mit Zeiten assoziieren und dennoch ganz neu erleben dürfen.

SO, 2. Okt., 9 - 12 Uhr: Move Event

In der Klarenbrunnfabrik

Seid dabei, wenn die Fabrik Klarenbrunn in Bludenz am Sonntag den 2. Oktober 2022 zum besonderen Kursraum für das #1 Move Event wird. Hier dreht sich alles um das Thema Wohlbefinden, Bewegung und Fitness. Das Event hat den Hintergrund sich ZUSAMMEN mit Freunden und neuen Bekanntschaften zu bewegen und eine gute und aktive Zeit zu haben – move together. Denn Bewegung macht zusammen viel mehr Spaß. Alle sind willkommen – egal ob Beginner oder Profi; Jung oder Alt. Ihr wollt was Neues ausprobieren? Gemeinsam tauchen wir in drei unterschiedliche Kurseinheiten ein und tun dabei unserem Körper und unserer Seele etwas Gutes. Das dürft Ihr auf keinen Fall verpassen!

MO, 3. Okt., 19.30 Uhr: Umwelt im Gespräch: „Boda Wichtig!“ Teil 1

Gemeindeamt Nüziders

Ein gesunder, lebendiger Boden ist die zentrale Lebensgrundlage. Beim spannenden Vortrag von Kerstin Riedmann vom Verein Bodenfreiheit und Bodenkundler Walter Fitz werden wichtige Grundlagen zum Verständnis der Ressource Boden vorgestellt. Denn diese ist begrenzt und gefährdet. Dauer ca. zwei Stunden.

Anmeldung unter: umwelt@bludenz.at

www.bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz