Wohin in Bludenz

LaRisa
LaRisa ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Mittwoch, 5.  bis Sonntag, 9. Jänner, geboten.

Wir bitten Sie, beim Besuch der Veranstaltungen die geltenden COVID-19 Maßnahmen zu beachten. Hier die Termine im Überblick:

MI, 5. Jänner, 19 Uhr: LeinwandLounge „The Power of the dog“, Remise Bludenz. Neuseeland / Australien 2021, 127 min, engl. O.m.U. Regie: Jane Campion. Darsteller: Benedict Cumberbatch, Kirsten Dunst, Jesse Plemons, Kodi Smit-McPhee. 1925. Zwei Brüder, die gemeinsam eine große Ranch in Montana besitzen, versuchen auf ihre Weise das gemeinsame Land zu führen. Allerdings könnten Phil (Benedict Cumberbatch) und George (Jesse Plemons) nicht unterschiedlicher sein: Während Phil mit Strenge und Härte auf der Farm anpackt, will sich George der Kontrolle seines Bruders entziehen. Er legt mehr Wert auf teure Autos, gute Kleidung und ein Leben fernab von Rindern und Feldarbeit.

Die Heirat mit der Witwe Rose (Kirsten Dunst) könnte sein Ausweg aus seinem bisherigen Leben sein. Zusammen mit ihr und ihrem Sohn Peter (Kodi Smit-McPhee) will er auf der Ranch einen neuen Lebensabschnitt markieren. Die Fronten zu seinem Bruder Phil scheinen sich durch die Anwesenheit von Rose jedoch nur zu verstärken. Von familiärer Liebe und Gastfreundlichkeit ist nichts zu spüren. Allerdings beginnen sich die Machtverhältnisse nach und nach zu verschieben.

„Ein bildgewaltig-sinnliches Drama um verdrängtes homosexuelles Begehren und die Fetischisierung der Cowboy-Kultur als Idol archaischer Maskulinität; formal meisterlich inszeniert und hervorragend gespielt.“ (filmdienst.de)

PREISE: € 11.- / 9.- Schüler 6.-, LÄNDLETICKET. VERANSTALTER: Verein allerArt - Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Bludenz. www.bludenz-events.at

SA, 8. Jänner, 20 Uhr: Female Voices – La Risa, Remise Bludenz. Die Sängerin/Komponistin Larissa Schwärzler verwirklicht mit La Risa ihre ganz eigenwillige Musik, die sich von groovigen Patterns über Improvisationspassagen bis hin zu gefühlvollen Balladen bewegt. La Risa veröffentlichte 2020 das Album „Of Worth“ und gewann den „Sound@V“ Award in der Kategorie Weltmusik. Ehrliche, berührende Texte getragen von einer zarten, dann wieder soulig kraftvollen Stimme, umwoben von Klavier, Gitarre, Bass, und Drums – das sind Larissa Schwärzler, Simon Oberleitner, Samuel Wolf, David Ambrosch und Konstantin Kräutler-Horváth.

Larissa Schwärzler – voc, comp & arr.

Simon Oberleitner – keys, arr.

Samuel Wolf – git, arr.

David Ambrosch – bass, arr.

Konstantin Kräutler-Horváth – drums, arr.

PREISE: VVK 18,- / 15,- | AK 20,- / 17,-

Veranstalter: Verein allerArt, www.allerart-bludenz.at

Ausstellungen:

Ausstellung Galerie Kukuphi: Ausstellung „KunstIrrGarten“ von Sigrid Fritsche. Der IrrGarten im kukuphi ist leicht zu durchschauen. Engmaschige, überkopfhohe und blickdichte Hecken wird es nicht geben. Man kann unten durchschauen und der Ausgang ist gut beschildert. Wenn jemand die Orientierung hier verliert, ist was anderes die Ursache. Im IrrGarten des kukuphi wird man dann und wann von einem Bild vor den Kopf gestoßen.

Wenn sich der Besucher umdreht wieder. Und immer ein anderes Genre, ein konträres Thema. Man könnte meinen, Sigi Fritsche hat einfach immer nur nach Lust und Laune gemalt. Ist aber kein Garten der Lüste. Aber ein wenig irr. Ausstellungsdauer: 6. bis 22. Jänner 2022. Öffnungszeiten: DO und FR von 16.00 bis 19.00 Uhr, SA von 10.00 bis 14.00 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen