Wohin in Bludenz am Wochenende

Female Voices
Female Voices ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Donnerstat, 21. bis Sonntag, 24. Oktober, geboten.

Wir bitten Sie, beim Besuch der Veranstaltungen die geltenden COVID-19 MaĂźnahmen zu beachten. Hier die Termine im Ăśberblick:

Mi, 20. Oktober, 9-12 Uhr: Eltern-Kind-Café mit Astrid Zandveld, Physiotherapeutin und Osteopathie, ZÄWAS (Kirchgasse, Bludenz). Das Eltern-Kind-Café bietet Raum und eine gemütliche Atmosphäre, damt die Eltern Erfahrungen austauschen und die Kinder sich in der Spielecke austoben können. Kaffee und Frühstück werden kostenlos angeboten.

Anmeldung direkt telefonisch in der Bildungsabteilung (+435552/63621-434) oder per Mail: familie@bludenz.at. Eintritt frei. Anmeldung direkt telefonisch in der Bildungsabteilung (+435552/63621-434) oder per Mail: familie@bludenz.at. Veranstalter: Amt der Stadt Bludenz Sozialabteilung, www.bludenz.at

Mi, 20. Oktober, 18.30 Uhr: Familie im Gespräch: Ich bin ok, so wie ich bin, Rathaus Bludenz (3. OG). Ein gesundes Selbstgefühl ist eine wichtige Voraussetzung für das Wohlbefinden von uns Menschen und für unsere Fähigkeit, harmonische Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen. Referentin: Angelika Wischenbart, familylab-Seminarleiterin. Anmeldung unter: familie@bludenz.at, T 05552 63621-243, http://www.bludenz.at

Do, 21. Oktober, 19 Uhr: Lesung mit Sabine Schoder „Immer ist ein verdammt langes Wort“, Lorünser Villa. Sabine Schoder liest aus ihrem aktuellen Jugendroman „Immer ist einverdammt langes Wort“, fü den sie 2021 den DELIA Jugendliteraturpreis gewonnen hat. Sie spricht darüber, wie sie zum Schreiben gekommen ist, wie sie ihren passenden Vertag gefunden hat und wie ihr Leben jetzt aussieht. Anschließend an die Lesung signiert die Autorin Bücher und Autogrammkarten. Eintritt: Vorverkauf EUR 5,00/EUR 7,00 und Abendkasse EUR 7,00/EUR 9,00. www.bludenz.at

Fr, 22. Oktober, 20 Uhr: Female Voices: Julia Lacherstorfer „Spinnerin“, Konzert – Verein allerArt Bludenz, Remise Bludenz. Als Komponistin lotet Julia Lacherstorfer die Grenzen zwischen Vertrautem und Unerwartbarem aus, zwischen der Eingängigkeit traditioneller Melodien und der Unberechenbarkeit, die improvisierter Musik innewohnt. Als Performerin legt sie besonderen Stellenwert auf den Bezug zum Publikum, lässt Bilder und Assoziationen zu, um ihre Musik nachvollzierbar und erlebbar zu machen. Eintritt: Vorverkauf EUR 18,00/EUR 15,00 und Abendkasse EUR 20,00/EUR 17,00. Veranstalter/Infos: Kulturbüro der Stadt Bludenz, T +43 5552 63621-234, www.bludenz.at

Ausstellungen:

Kunstausstellung von Markus KhĂĽny und Birgit Sargant, Galerie Kukuphi.

Markus Khüny: Intarsienkunst – Uraltes Handwerk mit modernen Mitteln zum Kunstwerk gestalten. Birgit Sargant: Lichtinstallationen aus Furnier. Ausstellungsdauer: 30.09. bis 06.11.202. Öffnungszeiten: DO + FR von 16.00-19.00 Uhr und SA von 10.00-12.00 Uhr. Um telefonische Vereinbarung wird gebeten unter T +43 650 5633354. Eintritt frei. Es gelten die derzeit gültigen Corona-Betimmungen

Ausstellung von Christoph und Markus Getzner, Galerie allerart Remise Bludenz. Die künstlerische Doppelconference der Gebrüder Getzner, die im „white cube“ ein eigens konzipiertes Projekt zwischen Bild und Objekt vorstellen werden, wird am 16.9.2021 um 20.00 Uhr eröffnet. Öffnungszeiten: jeweils Mittwoch – Sonntag sowie Feiertag, 15.00 – 18.00 Uhr. Ausstellungsdauer: 17. September bis 30. Oktober 2021. Es gelten die jeweils gültigen Coronabestimmungen. www.allerart-bludenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen