Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohin in Bludenz am Wochenende

USE WHAT YOU HAVE-Festival
USE WHAT YOU HAVE-Festival ©Stadt Bludenz GmbH
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Mittwoch, 29. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019 geboten. Hier die Termine im Überblick:

Freitag, 31. Mai bis SO, 02. Juni USE WHAT YOU HAVE FESTIVAL- Eröffnung um 18 Uhr. Verwende, was du hast! Das ganze Wochenende präsentieren zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger kreative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Die Remise und die Fabrik Klarenbrunn werden zum Schauplatz für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Waste-Cooking, Re-Use-Markt, Film- und Theatervorführungen, Konzerten, Kinderprogramm, Workshops, Vorträgen uvm. In Kooperation mit der Fabrik Klarenbrunn, der Caritas-Vorarlberg, dem Kulturbüro der Stadt Bludenz und zahlreichen weiteren Partnern wird das dreitägige Festival heuer erstmals auf die Beine gestellt. Eröffnet wird das dreitägige Festival im Rahmen einer Waste-Cooking-Aktion mit dem Kochkollektiv und Ehrengast Heini Staudinger auf dem Remise-Vorplatz am 31.05. um 18.00 Uhr.
Im Rahmen des Festivals wird die heutige Konsumgesellschaft hinterfragt und kreative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit zusammengetragen. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Formaten sollen Impulse gesetzt und Fragen gestellt werden. Das USE WHAT YOU HAVE-Festival richtet sein Augenmerk auf die alltägliche Lebensqualität und nicht auf die (vermeintliche) Erhöhung des Lebensstandards durch zusätzliche Produkte. Es geht darum, vorhandene Ressourcen ins Bewusstsein zu rufen und zu einer von jedem und jeder ganz einfach umsetzbaren Ressourcenschonung zu inspirieren. Das Festival soll Lebenslust, Innovation und inspirierende Begegnungen fördern.

Facts: USE WHAT YOU HAVE FESTIVAL vom 31. Mai bis 02. Juni 2019 in der Fabrik Klarenbrunn und in der Remise Bludenz. Idee und Umsetzung: Isolde Adamek, Brigitta Soraperra und Magdalena Türtscher. PartnerInnen: Kulturbüro der Stadt Bludenz, Fabrik Klarenbrunn, Caritas-Vorarlberg, Villa K., Verein allerArt, Bludenz Stadtmarketing, KochKollektiv, BG Bludenz, Tischlein Deck Dich, Verein Konsumentensolidaritt Jetzt (Consolnow), Kairos – Institut für Wirkungsforschung & Entwicklung, lokale KünstlerInnen und HandwerkerInnen uvm. Ermöglich durch: Amt der Stadt Bludenz, Land Vorarlberg.
Kontakt & Info: UWYH-Festival, Magdalena Türtscher, grafik@buero-magma.at, T +43 680 5034838, Amt der Stadt Bludenz, Jasmine Türk, jasmine.tuerk@bludenz.at, T +43 5552 63621-236. https://www.uwyh.at

Freitag, 31. Mai, 20.00 Uhr Cari Cari l Support: tba. Der Rolling Stone nennt Cari Cari die wichtigste Live-Entdeckung des letzten Primavera Sound Festivals in Barcelona. “Mapache!” und „Summer Sun“ bannen diese rohe Energie auch auf Platte. Das Duo schaffte es auf Platz 6 der meistgebuchten Newcomer Europas und wird seit ihrem Debut “AMERIPPINDUNKLER” von Blogs und Magazinen weltweit als eine der spannendsten Neuentdeckungen Europas gehandelt. Auf ihrem Debütalbum ist die Sonne bestimmendes Motiv, sozusagen die gemeinsame Klammer: “ANAANA” bewegt sich zwischen Abendrot und Morgendämmerung, klingt nach Bandrauschen, körnigem Film und Wüstenstaub. „ANAANA“ versammelt die Unmenge an Eindrücken aus vielen Reisekilometern, Nächten und Abenteuern in einem glühend heißen Druckkochtopf; unterhaltsam, schnell und abwechslungsreich: Erdiger 1960ies Gitarrensound, treibende Rhythmen, Maultrommeln und Didgeridoo. Eine gewisse Liebe zu den Welten von Ennio Morricone und Quentin Tarantino lässt sich nicht von der Hand weisen: „Wir sehen die Musik in Bildern“, unterstreichen Cari Cari das wiederkehrende Thema der blutroten Sonne – und gleichzeitig die Wärme im Sound ihres Albums. In der Remise Bludenz.
Eintritt: VVK € 17 / € 15 | AK € 19 / € 17. Ermäßigungen für SchülerInnen, Lehrlinge, Studierende, Mitglieder Villa K, Ö1-Club und Verein allerArt. www.remise-bludenz.at

Samstag, 01. Juni, 19.00 Uhr Leinwand Lounge „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. Frankreich 2015, 120 min, franz. O.m.U. Regie: Mélanie Laurent & Cyril Dion, Dokumentarfilm. In der Remise Bludenz.
Was wäre, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte, die Welt zu retten? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent (Inglourious Basterds) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann. „Ein derart intensives Kammerspiel gab es auf der Leinwand schon lange nicht mehr zu sehen. Darsteller Jakob Cedergren zeigt hier geniale Schauspielkunst, dazu kommen ein sehr starkes Drehbuch und eine Inszenierung, die das Geschehen beinahe schmerzhaft miterlebbar macht. Ein ganz großer Wurf des Regie-Debütanten Gustav Möller.“ (Filmstarts).
„Dieses spielerisch umgesetzte Exposé sollte von jedem gesehen werden, der nach einem Weg sucht, wie er selbst eingreifen und den Planeten retten kann.“ (The Hollywood Reporter).
„Die Filmemacher legen ihr Hoffnungsszenario als mitreißendes, mit einem bemerkenswerten Soundtrack unterlegtes „Road Movie“ an und schaffen es, dass sich die Neugier, mit der sie auf ihrer Reise auf verschiedene Protagonisten und deren Initiativen zugehen, auf die Zuschauer überträgt.“ (filmdienst.de). Verleih: Polyfilm. Eine Veranstaltung des Verein allerArt in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Bludenz und dem Land Vorarlberg. Eintritt Erwachsene € 10 | Ermäßigt € 8 | Kinder € 6. Karten und Info +43 (0) 664 500 55 36, info@allerart-bludenz.at, www.allerart-bludenz.at

Samstag, 01. und SO, 02. Juni Remise Bludenz & Fabrik Klarenbrunn: USE WHAT YOU HAVE FESTIVAL- Im Rahmen des zweieinhalbtägigen Festivals wird die heutige Konsumgesellschaft hinterfragt und kreative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit zusammengetragen. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Formaten sollen Impulse gesetzt und Fragen gestellt werden. Das USE WHAT YOU HAVE-Festival richtet sein Augenmerk auf die alltägliche Lebensqualität und nicht auf die (vermeintliche) Erhöhung des Lebensstandards durch zusätzliche Produkte. Es geht darum, vorhandene Ressourcen ins Bewusstsein zu rufen und zu einer von jedem und jeder ganz einfach umsetzbaren Ressourcenschonung zu inspirieren. Das Festival soll Lebenslust, Innovation und inspirierende Begegnungen fördern. Verwende, was du hast! Das ganze Wochenende präsentieren zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger kreative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Die Remise und die Fabrik Klarenbrunn werden zum Schauplatz für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Waste-Cooking, Re-Use-Markt, Film- und Theatervorführungen, Konzerten, Kinderprogramm, Workshops, Vorträgen uvm. In Kooperation mit der Fabrik Klarenbrunn, der Caritas-Vorarlberg, dem Kulturbüro der Stadt Bludenz und zahlreichen weiteren Partnern wird das dreitägige Festival heuer erstmals auf die Beine gestellt. Eröffnet wird das dreitägige Festival im Rahmen einer Waste-Cooking-Aktion mit dem Kochkollektiv und Ehrengast Heini Staudinger auf dem Remise-Vorplatz am 31.05. um 18.00 Uhr.

Programm SA, 01.06.:
10.00-17.00 Uhr – Markt & Ausstellung in der Fabrik Klarenbrunn. Parallel: Repair-Café, Workshops, Live-Musik, Kindergeschichten, Fabriks-Rundgänge, Theater im Bus. 17.00 Uhr – Second-Hand-Modeschau. 19.00 Uhr – LeinwandLounge-Spezial. 21.00 Uhr – Konzert mit Philipp Lingg & George Nussbaumer.

Programm SO, 02.06.:
10.00-17.00 Uhr – Markt & Ausstellung in der Fabrik Klarenbrunn
10.00 Uhr – Brunch mit Impulssreferaten, Live-Musik, Fabriks-Rundgäge, Repair-Café, Theater im Bus.
15.00 Uhr – Erzählcafé am Nachmittag
17.00 Uhr – Ausklang mit Musik
Facts: USE WHAT YOU HAVE FESTIVAL vom 31. Mai bis 02. Juni 2019 in der Fabrik Klarenbrunn und in der Remise Bludenz. Idee und Umsetzung: Isolde Adamek, Brigitta Soraperra und Magdalena Türtscher. PartnerInnen: Kulturbüro der Stadt Bludenz, Fabrik Klarenbrunn, Caritas-Vorarlberg, Villa K., Verein allerArt, Bludenz Stadtmarketing, KochKollektiv, BG Bludenz, Tischlein Deck Dich, Verein Konsumentensolidaritt Jetzt (Consolnow), Kairos – Institut für Wirkungsforschung & Entwicklung, lokale KünstlerInnen und HandwerkerInnen uvm. Ermöglich durch: Amt der Stadt Bludenz, Land Vorarlberg.
Kontakt & Info: UWYH-Festival, Magdalena Türtscher, grafik@buero-magma.at, T +43 680 5034838, Amt der Stadt Bludenz, Jasmine Türk, jasmine.tuerk@bludenz.at, T +43 5552 63621-236. https://www.uwyh.at
Projektleitung: Isolde Adamek, T +43 650 6910329, isolde.adamek@gmx.at & Brigitta Soraperra, T +43 664 1644845, soraperra@gmx.ch

Samstag, 1. & SO, 2. Juni, ab 8 Uhr Reitturnier des Reitclubs Bluden im Äule Lorüns (Nähe Fußballplatz, am Radweg): Beginn mit Springreiterbewerbe. Highlights: Springerprüfungen mit Stechen jeweils am späten Nachmittag. Bewirtung am Platz.
SA, 1. & SO, 2. Juni, ab 9 Uhr Familien Spielefest im Val Blu Freibad, www.valblu.at

Sonntag, 02. Juni, ab 8. Uhr Franziskaner-Klosterfest. 08.00 Uhr: feierlicher Gottesdienst musikalisch umrahmt vom Franziskanerchor, anschließend Frühstück im Klostergarten. 11.15 Uhr: Frühschoppen mit der Stadtmusik Bludenz. Bei schlechter Witterung entfällt der Frühschoppen, das Frühstück findet dann im Kloster statt. Infos: www.franziskanerkloster-bludenz.at

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen