Wohin in Bludenz am Wochenende

Sänger Ravid Kahalani
Sänger Ravid Kahalani ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Freitag, 26.  bis Sonntag, 28. Oktober 2018 geboten. Hier die Termine im Überblick:

Donnerstag., 25. Okt, 20 Uhr: fremde.nähe: Yemen Blues, Remise Bludenz. Yemen Blues steht für das moderne und weltoffene Israel und zeigt, dass es jenseits der engstirnigen Politik im Land ein kulturelles Miteinander vieler verschiedener Kulturen gibt. Der charismatische Sänger Ravid Kahalani ist jemenitischer Abstammung und hat erstklassige Musiker mit Wurzeln aus allen Teilen der Welt um sich geschart. Das Ensemble spielt live eine mitreißende Musik, die jedes Publikum begeistert; eine großartige, moderne Mischung aus der Tradition des Orients und Funk, Blues, Rock und Soul. Eintritt:  VVK € 21 / € 18 | AK € 24 / € 21,  Ermäßigungen für Schüler, Lehrlinge, Studierende, Mitglieder Villa K, Ö1-Club und Verein allerArt.  www.bludenz-remise.at

Freitag, 26. Okt, 9 Uhr: Geführte Ganztagswanderung zum Hohen Fraßen, Talstation Muttersberg. Die Wanderung auf den Hohen Fraßen führt auf einen Gipfel unter 2.000 m mit einem gewaltigen 360o Panoramarundblick. Wanderroute: Muttersberg – Tiefenseesattel – Hoher Fraßen (1.979 m) – Fraßenhütte – Muttersberg. Gehzeit hin und retour: ca. 4 Stunden. Teilnahmegebühr: EUR 10,00 pro Teilnehmer ohne Gästekarte. Teilnehmer: 4-15 Teilnehmer. Kostenlose Teilnahme für Gäste mit der Bludenz-Klostertal-Arlberg Card sowie der Brandnertal Card. Anmeldung bis zum Vortag um 17.00 Uhr bei  BergAKTIV Brandnertal, T +43 664 88511271, www.bludenz.travel

Freitag, 26. Okt, 14-18 Uhr: Markt der Kulturen,  Vorplatz Remise Bludenz. In der Stadt Bludenz wird der Nationalfeiertag bereits traditionell zum Fest der kulturellen Vielfalt. Am 26.10. feiert die Stadt da friedliche Zusammenleben und rückt die über 80 Nationalitäten in den Vordergrund. Bei kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt, Tanzvorführungen, mehr-sprachigen Geschichten und musikalischen Einlagen können sich alle Interessierten begegnen, ins Gespräch kommen und sich gegenseitig kennenlernen. Der diesjährige Markt der Kulturen findet bei jeder Witterung in und um die Remise Bludenz statt. Der Eintritt ist frei. Veranstalter/Infos: Regionale Koordinationsstelle für Integration Bludenz-Walgau, T +43 664 8063621-435, www.bludenz.at

Sonntag, 28. Okt, 14.30–16.30 Uhr: Trauercafé Trauer – Zeit – raum: Hospiz Vorarlberg lädt zum Trauercafé, Betreutes Wohnen Bludenz, Spitalgasse 10 a Die Trauer um einen nahestehenden Menschen bedeutet für die Zurückbleibenden oft nicht nur eine schwere, sondern manchmal auch sehr einsame Zeit Trauernde sollen und dürfen sich jedoch die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben. Dabei kann der Austausch mit anderen Betroffenen hilfreich sein. Einmal monatlich werden deshalb in mehreren Gemeinden Trauercafés angeboten. Es ist ein offenes und unverbindliches Angebot für trauernde Menschen, unabhängig davon, wie lange der Verlust zurückliegt und unabhängig von Alter, Konfession oder Nationalität. Bei einem gemeinsamen Frühstück bzw. Nachmittagskaffee können sich in geschützter Atmosphäre Menschen treffen, denen das Gefühl der Trauer vertraut ist und mit anderen über ihren Schmerz und die Veränderungen in ihrem Leben sprechen. Dabei steht es jedem offen, sich aktiv am Gespräch zu beteiligen oder einfach nur da zu sein, zuzuhören und einen Kaffee zu trinken. Die Treffen werden von ehrenamtlich tätigen TrauerbegleiterInnen begleitet. Eine Anmeldung ist keine erforderlich. Weitere Termine: 25.11. und 16.12.2018. Eine Initiative von Hospiz Vorarlberg in Kooperation mit Stadt Bludenz und der Pfarre Heilig Kreuz. Infos: Hospiz Vorarlberg, T +43 5552 200-1100, www.hospiz-vorarlberg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen