Wohin in Bludenz am Wochenende

Klostertaler Markt
Klostertaler Markt ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Freitag, 12.  bis Sonntag, 14. Oktober 2018 geboten. Hier die Termine im Überblick:

Freitag, 12. Okt, 9 Uhr: Geführte Ganztagswanderung zum Hohen Fraßen, Treffpunkt Talstation Muttersberg Seilbahn. Die Wanderung auf den Hohen Fraßen führt auf einen Gipfel unter 2.000 m mit einem gewaltigen 360o Panoramarundblick. Wanderroute: Muttersberg – Tiefenseesattel – Hoher Fraßen (1.979 m) – Fraßenhütte – Muttersberg. Gehzeit hin und retour: ca. 4 Stunden. Teilnahmegebühr: EUR 10,00 pro Teilnehmer ohne Gästekarte. Teilnehmer: 4-15 Teilnehmer. Kostenlose Teilnahme für Gäste mit der Bludenz-Klostertal-Arlberg Card sowie der Brandnertal Card. Anmeldung bis zum Vortag um 17.00 Uhr bei BergAKTIV Brandnertal, T +43 664 88511271, www.bludenz.travel

 

Freitag, 12. Okt, 13 -16 Uhr: Naturwanderung „Klostertaler Bergwälder“ Treffpunkt: Laurentiuspark, Bus-Haltestelle Landeskrankenhaus, Bludenz: Zur Erholung geht man auf vertrauten Wegen durch Wald und Wiese gleich hinter der eigenen Haustüre. Die Naturführerin Monika Muther bietet in Kooperation mit dem Naturschutzverein Verwall-Klostertaler Bergwälder geführte Naturwanderungen an. Auf dem Streifzug wird die vertraute Landschaft in und um das Natura 2000 Gebiet “Klostertaler Bergwälder” oberhalb von Bludenz und Rungelin angeschaut und die Artenvielfalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt mit allen Sinnen kennengelernt. Zielpunkt: Parkplatz Muttersberg Bludenz. Gehzeit: ca. 1,5 h mit einem Aufstieg von rund 200 Höhenmetern. Mitzubringen: knöchelhohe Schuhe mit Profilsohle, Sitzunterlage, Sonne- und Regenschutz, Getränk und Jause, evtl. Fernglas. Anmeldung/Infos:
Naturführerin Monika Muther, Geografin und Naturpädagogin. Anmeldung bis 13.00 Uhr am Vortag monika.muther@aon.at. Begrenzte Teilnehmerzahl, Kosten: EUR 5,00.
Weitere Führungstermine auf Anfrage möglich.

 

Freitag, 12. Okt, 16 – 18 Uhr: Trauertreff für Kinder, Treffpunkt Wald oberhalb Kloster St. Peter (Einfahrt Kloster St. Peter, Bank Friedhofsmauer): Caritas Trauernden Kindern Halt geben. Während der Trauertreffs werden die Kinder von erfahrenen und qualifizierten HoKi-MitarbeiterInnen begleitet. Es ist eine offene Gruppe, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Um sich gegenseitig kennen-zulernen bitten wir um ein Vorgespräch unter T +43 676 884205112, hospiz.kinder@caritas.at. www.hospiz-vorarlberg.at

 

Freitag, 12. Okt, 19 Uhr: Herr Muk l Die feine Getränke Bar, Bludenz: Austro          Pop & Neue Deutsche Welle mit Deejay Motion im Partyzelt. Austrofood: Krautspätzle. Special Drink: Alpencocktail. Infos: Herr Muk, T +43 699 17073961

 

Freitag, 12. Okt, 19 Uhr: 2. Filmdoku „Namibia meets Bludenz“. Erleben Sie einen unvergesslichen Abend. 3.400 km auf neuen Spuren von der Kalahari bis zum Fishriver-Canyon präsentiert von Kreativ Service. Lernen Sie Land und Leute kennen. Sie wollten schon immer nach Namibia? Oshili Namibia Travel and Tour informiert sie nach der Filmdoku. Namibische Spezialitäten – zubereitet nach traditioneller Art von Namibierinnen, die in Vorarlberg wohnen. Freiwillige Spenden für einen guten Zweck zugunsten einer Primary School in der Region Kunene. Mit einem Teilbetrag wird die Blysdkap School durch Angelika Debortoli unterstützt. Aus organisatorischen Gründen bitte um Anmeldung bis 04.10.2018 bei: druck@kreativ-service.at, T +43 664 2332412. Ingrid, Angelika und Ernst freuen sich auf zahlreiche Teilnahme

 

Freitag, 12. Okt, 20 Uhr: bühne.frei: Das Kollektiv – Konzert, Remise Bludenz. So ungewöhnlich das Aufeinandertreffen von Akkordeon und Flöte auch scheinen mag: Raphael Brunner und Juan Carlos Díaz multiplizieren diese Besetzung mit ihrem Können zu einem kollektiven Musikerlebnis. Ihr Repertoire umfasst unterschiedlichste Epochen und Genres – von Alter Musik bis hin zur Neuen Musik, von Klassik bis Folklore. Mit eigenen Arrangements und kreativen Inszenierungen schaffen sie unverwechselbare, kontrastreiche Konzert-programme für ein Publikum, das offen für Neues und Unerwartetes ist. Beide Musiker beendeten im Sommer 2017 das Künstlerische Diplomstudium am Vorarlberger Landeskonservatorium mit Auszeichnung. Seit 2014 treten sie als Das Kollektiv international gemeinsam auf. Der aus Kolumbien stammende Juan Carlos Diaz und der Österreicher Raphael Brunner präsentieren mit dem neuen Programm „Itinerante“: Jazz aus Amerika, Tango aus Argentinien, Tänzen aus Kolumbien, Rumänien und dem Kosovo – Volksmusik, teilweise kunstvoll auskomponiert von bekannten Komponisten wie Bela Bartok und Astor Piazzolla, teilweise von unbekannten Komponisten wie Sidney Bechet oder Gorka Hermosa. So ungewöhnlich das Aufeinandertreffen von Akkordeon und Flöte auch scheinen mag: Das Kollektiv multipliziert diese Besetzung mit ihrem Können zu einem unverwechselbaren Musikerlebnis. Eintritt: VVK € 10 / € 9 | AK € 12 / € 11,  Ermäßigungen für Schüler, Lehrlinge, Studierende, Mitglieder Villa K, Ö1-Club und Verein allerArt.  www.remise-bludenz.at

 

Samstag, 13. Okt, 8-12 Uhr: Stadt & Land Markt: Frische- und Wochenmarkt, Altstadt Bludenz.

 

Samstag, 13. Okt, 10-13 Uhr: Klostertal zu Gast in Bludenz, Altstadt Bludenz:       AusstellerInnen aus dem ganzen Klostertal sind zu Gast in Bludenz. Von hausgemachten Likören, Kräutersalzen und Marmeladen über Kaffee und Seife bis hin zu verschiedenen Arbeiten aus Holz, Beton, Glas und Metall wird viel geboten. Für musikalische Unterhaltung und Folklore-Darbietungen sorgt die Bludenzer Trachtengruppe. www.bludenz.at

 

Samstag, 13. Okt, 20 Uhr: Jubiläumskonzert „Bludenz saluta Valsugana“, Stadtsaal Bludenz. Auf Initiative und Idee des Vereines allerArt fand im Dezember 1988 die Veranstaltung „Bludenz saluta Valsugana – Valsugana saluta Bludenz“ statt. Diese löste eine große Welle der Rückbesinnung der Trentiner Zuwanderung nach Vorarlberg aus. In der Folge entstand das Trentiner Komitee unter der Leitung von Josef Concin als Präsident, die Städtepartnerschaft Bludenz – Borgo und die umfassende geschichtliche Aufarbeitung der Trentiner Immigration nach Vorarlberg. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums dieser historischen Veranstaltung präsentieren sich die Bludenzer Sängerrunde und der Coro Valsella bei einem österreichisch-italienischen Jubiläumskonzert. Gratis-Tickets unter: kultur@bludenz.at oder T +43 5552 63621-234.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen