Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohin in Bludenz am Wochenende

©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Donnerstag, 19. bis Sonntag, 22. Juli 2018 geboten. Hier die Termine im Überblick:

Donnerstag, 19. bis Sa, 21. Juli: 24. Woodrock Festival 2018, Hinterplärsch, Bludenz. Einlass: jeweils ab 18 Uhr. Das Woodrock-Festival meldet sich, nach einem kurzen Zwischenspiel in der Innenstadt, nun wieder im Wald zurück und bereichert bereits zum 24. Mal die Oberländer Musik- und Kulturszene. Abermals wird das idyllische Open-Air-Gelände Hinterplärsch zum Schauplatz für das legendäre Woodrock Festival. Da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen feiern Musikliebhaber*innen, Partygänger*innen und Tanzwütige drei Tage am Fuße des Muttersbergs. Von Punk/Rock und Hip Hop über Electro bis hin zu Reggae ist wieder für Jede*n was dabei. Das Festival-Highlight des Oberländer Eventkalenders wird seit jeher durch große Jugendbeteiligung realisiert. Das Engagement der jungen, lokalen Szene trägt in der Vorbereitung und der Durchführung maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei und schlägt sich nicht zuletzt im musikalischen Programm nieder. Das Organisationsteam der Villa K. hat den Anspruch vor allem der regionalen Musikszene eine Plattform zu bieten und handgemachte Musik zu fördern. Daher wird neben nationalen und internationalen Größen auch die Vorarlberger Musikszene vertreten sein. Die aktuellen Informationen zum Programm und alle anderen wichtigen Facts gibt´s fortlaufend in der Presse auf unserer Homepage und unter Instagram #hinterplärschcalling.

 

Freitag, 19. Juli, 9 Uhr : Geführte Ganztagswanderung zum Hohen Fraßen, Treffpunkt Talstation Muttersberg Seilbahn. Die Wanderung auf den Hohen Fraßen führt auf einen Gipfel unter 2.000 m mit einem gewaltigen 360o Panoramarundblick. Wanderroute: Muttersberg – Tiefenseesattel – Hoher Fraßen (1.979 m) – Fraßenhütte – Muttersberg. Gehzeit hin und retour: ca. 4 Stunden. Teilnahmegebühr: EUR 10,00 pro Teilnehmer ohne Gästekarte. Teilnehmer: 4-15 Teilnehmer. Kostenlose Teilnahme für Gäste mit der Bludenz-Klostertal-Arlberg Card sowie der Brandnertal  Card. Anmeldung bis zum Vortag um 17.00 Uhr bei BergAKTIV Brandnertal, T +43 664 88511271, www.bludenz.travel

 

Freitag, 19. Juli, 20.30 Uhr: Bezirksfeuerwehrfest 2018 anlässlich 130-jährigem Jubiläum unter dem Motto „ZEMMA-heba“, Ganahl Areal, Stallehr. Neben den Nassleistungsbewerben des Bezirkes Bludenz bildet der große Festumzug einen weiteren Höhepunkt. Programm FR: 20.30-01.00 Uhr: Live-Musik mit „Starmix“. Infos: www.bezirksfeuerwehrfest.at

Samstag, 20. Juli, 8-12 Uhr: Stadt & Land Markt: Frische- und Wochenmarkt, Altstadt Bludenz.

Samstag, 20. Juli, ab 7 Uhr: Bezirksfeuerwehrfest 2018 anlässlich 130-jährigem Jubiläum unter dem Motto „ZEMMA-heba“, Ganahl Areal, Stallehr. Neben den Nassleistungsbewerben des Bezirkes Bludenz bildet der große Festumzug einen weiteren Höhepunkt. Programm SA: 07.00-19.00 Uhr: Nassleistungsbewerbe. 12.30-17.30 Uhr: Live-Musik mit den „Burggräfler Buam“, 19.00-22.00 Uhr: Live-Musik mit „Merrick“. 22.15-02.00 Uhr: Live-Musik mit „Dreirad“. Infos: www.bezirksfeuerwehrfest.at

 

Samstag, 20. Juli, 10-12 Uhr: Riedmillerfest – die Rückkehr der restaurierten Riedmiller-Statue wird mit Live-Musik, Filmpräsentation und Bewirtung gefeiert, Riedmillerplatz. Am Samstag, 21. Juli, feiert die Stadt Bludenz die offizielle Rückkehr des Riedmiller Denkmals. Die BesucherInnen erwartete dabei beim Riedmillerplatz ab 10 Uhr ein Festakt mit Live-Musik und Filmpräsentation. Nach rund einem halben Jahr Restaurierungsarbeit kehr die Bronzestatute des Freiheitskämpfers Bernhard Riedmiller wieder auf ihren angestammten Platz zurück. Die Heimkehr einer der wichtigsten Bludenzer Sehenswürdigkeiten wird mit einem Fest gefeiert. Die Militärmusik Vorarlberg wird dabei um 10 Uhr mit einem Umzug durch die Innenstadt die Festlichkeiten eröffnen. Anschließend wird Bürgermeister Mandi Katzenmayer die restaurierte Riedmiller-Statue feierlich enthüllen. Weiters wird es eine Filmpräsentation des Filmclub Bludenz zu sehen geben. Das Team um Obmann Werner Scheffknecht hat die Restauration der Bronzefigur über die Monate hinweg filmisch begleitet. Die fabelhafte Riedmiller Band gibt die Madeisa Hymne zum Besten in der Remise. Für die Verpflegung der BesucherInnen sorgt das Gasthaus Riedmiller. „Es freut mich, dass wir unseren Riedmiller wieder in Bludenz willkommen heißen können. Die Restauratorin Beatrice Pfeiffer hat in den letzten Wochen eine wunderbare Arbeit geleistet. Ich lade alle Bludenzer und Bludenzerinnen herzlich ein, vorbeizukommen und sich ein Bild von unserem neuen Riedmiller zu machen“, so Bürgermeister Mandi Katzenmayer. www.bludenz.at

 

Sonntag, 22. Juli, ab 13 Uhr: Bezirksfeuerwehrfest 2018 anlässlich 130-jährigem Jubiläum unter dem Motto „ZEMMA-heba“, Ganahl Areal, Stallehr. Neben den Nassleistungsbewerben des Bezirkes Bludenz bildet der große Festumzug einen weiteren Höhepunkt. Programm SO: 13.00 Uhr: Festumzug. 14.00 Uhr: Live-Musik mit „Lesanka“ Infos: www.bezirksfeuerwehrfest.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen