AA

Wohin in Bludenz

„Was man von hier aus sehen kann“
„Was man von hier aus sehen kann“ ©Stadt Bludenz
Bludenz. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm wird in der Stadt Bludenz von Mittwoch, 24. Mai 2023 bis Mittwoch, 31. Mai 2023

Hier die Termine im Ăśberblick:

DO, 25. Mai 2023

Abend, Gasthaus Der Löwen: Jeden letzten Donnerstag im Monat: Jassabend. Veranstalter/Infos: Gasthaus Der Löwen, T 0664 858 5152

SA, 27. Mai 2023

10.00-14.00 Uhr, Altstadt Bludenz: Genussmomente am Brot & Strudelmarkt in der Altstadt Bludenz ist der Marktexperte! Von den wöchentlichen Frischemärkten über besondere Themenmärkte bis zu den jährlich stattfindenden Jahresmärkten ist in der Bludenzer Altstadt für jeden Geschmack etwas dabei.

Am Samstag, 27. Mai, von 10.00 bis 14.00 Uhr, lockt der Duft von Frischgebackenem in die Altstadt: Bäcker und Konditoren präsentieren ihr Handwerk und für die Genussmomente garantierten ausgesuchte Vorarlberger Produzenten.

Rund um den Nepomukbrunnen werden in der Rathausgasse und der Werdenbergerstrasse zahlreiche Brot- und Strudelvariationen an den Ständen feilgeboten: Von Dinkel- und Roggenbrot über Apfel-, Topfen- und Mohn-Zwetschgen-Strudel bis zu pikanten Strudelvarianten mit Zucchini, Spinat und Schafkäse oder Speck. Bei so viel kulinarischem Genuss darf die musikalische Verführung nicht fehlen! Wer? Das ist eine Überraschung.

Teilnehmende Betriebe beim Brot & Strudelmarkt sind Bäckerei Begle, Bäckerei Fuchs, Café-Konditorei Dörflinger, Café-Konditorei Fenkart, Café-Konditorei Fritz, Enoteca Wein & mehr, LaNoi, JUKA’s, Hildegard von Gisingen, d’Eisprinza, Ölmühle Bregenz, Nudelwaren Feist Susanne.

SA, 27. Mai 2023

20.00 Uhr, Villa K.: The Midlandfuckers + Sendeschluss live: Wie Phönix aus der Asche erhob sich 2018 ein Monster aus den Überresten der Punkband „ABS“. Mit einem neuen Sänger sind „The Midlandfuckers“ geboren. Ihr Sound ist eine unverwechselbare Mischung aus Hardcore, Oi! und 77er-Punk. Supportet werden sie von „Sendeschluss“, welche der Monotonie und Stammtischparolen der bayrischen Provinz entgegentreten. Drei Typen leisten mit ihrer Mischung aus Punk Rock, Hardcore und Rock’n’Roll Widerstand gegen schlechte Unterhaltung, trockene Kehlen und Intoleranz.

Samstag, 27. Mai // Villa K. Bludenz // Einlass 20:00 Uhr // Eintritt € 10,- regulär und € 8,- ermäßigt. Veranstalter: Offene Jugendarbeit Bludenz/Villa K., Infos unter: www.villak.at

SO, 28. Mai 2023 (Ersatztermin: 29. Mai 2023)

08.00-18.00 Uhr, Sparkasse Bludenz Sport-Arena: Flohmarkt der FC Rätia Bludenz in der Sparkassen-Arena Bludenz. Die BesucherInnen erwartet die Atmosphäre eines ganz besonderen Flohmarktes mit einer FĂĽlle von originellen Angeboten. Es sind Raritäten, Sammler- und LiebhaberstĂĽcke zu finden. Eintritt frei. Veranstalter/Infos: FC Rätia Bludenz, RenĂ© Kurzemann, T +43 664 2410682 

MI, 31. Mai 2023

19.00 Uhr, Remise Bludenz: LeinwandLounge „Was man von hier aus sehen kann“. Mittwoch 31.05. 2023, 19 Uhr

Deutschland 2022, 109 min, deutsche Originalfassung

Regie: Aron Lehmann

Darsteller:innen: Corinna Harfouch, Luna Wedler, Karl Markovics, Thorsten Merten

Luise (Luna Wedler) ist zu Besuch bei ihrer Oma in einem abgelegenen Dorf im Westerwald. Selma (Corinna Harfouch) wohnt schon immer dort, doch eines unterscheidet sie von den anderen Leuten im Ort: Sie kann den Tod voraussehen. Jedes Mal, wenn Selma im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Dabei ist jedoch nicht vorauszusehen, wen es treffen wird. Demzufolge befürchten die Einwohner des Ortes für die nächsten Stunden das Schlimmste, wagen aber auch mal etwas, gestehen ihre Geheimnisse oder verschwinden auf einmal.

„Um die Kerngeschichte herum drapiert die Romanverfilmung zahlreiche schrullige Figuren und entfaltet dank einer sorgsamen Inszenierung kongenial die Balance aus Ironie und Intimität. Mit pointierten Dialogen und sparsamer Musikuntermalung demonstriert der Film, wie ungeschönt und schwerelos sich von Tod und Liebe erzählen lässt.“ (filmdienst.de)

„Ein herrlich verschrobener Film.“ (programmkino.de)

„Eine schöne Dorfgeschichte, bei der skurrile Figuren und Wohlfühl-Mainstream zusammenfinden. Fantastisch besetzt und bezaubernd inszeniert, nähert sich das Drama dem Schmerz hinter der Idylle an und findet bei all den poetischen Worten das größte Glück in der Sprachlosigkeit.“ (filmrezensionen.de)

„Es ist eine magische Welt, in dessen Reichtum an Erzählungen die Zuschauer:innen gerne eintauchen. Ein Lob verdient die liebevolle Ausstattung des Films, die hervorragende Kameraführung im Verbund mit der präzisen Licht- und Farbgestaltung und letztlich die sehr stimmige Orchestrierung“ (Deutsche Film- und Medienbewertung)

AusfĂĽhrliche Rezension unter: https://www.film-netz.com/post/was-man-von-hier-aus-sehen-kann

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=roT3bRLi0go

Verleih: Constantin Film

PREISE Eintritt: € 11.- / 9.- Schüler 6.- Kartenreservierung und Information: +43 (0) 664 500 55 36 oder info@allerart-bludenz.at www.allerart-bludenz.at

www.bludenz-events.at

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Wohin in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen