AA

Die richtige Lehrstelle finden bei der „Nacht der Ausbildung“

Infos bei der "Nacht der Ausbildung"
Infos bei der "Nacht der Ausbildung" ©Daniela Gmeiner
Ein vielseitiges Programm gab es bei der diesjährigen „Nacht der Ausbildung“. Wo stimmt die Chemie?

22 Betriebe der „Lehre im Walgau“ boten beim gemeinsamen Abend der offenen Tür Einblicke hinter die Kulissen. Infos über verschiedene Lehrberufe, Ausprobieren und gegenseitiges Kennenlernen standen im Mittelpunkt.

Bei der 4. „Nacht der Ausbildung“ nutzten 22 Lehrbetriebe die Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu informieren. Büros und Werkstätten besichtigen und potentielle Mitarbeitende und Vorgesetzte kennen lernen gehörte ebenso zum Programm wie kleine Arbeiten unter fachkundiger Aufsicht. „Jetzt sehen die Jugendlichen unsere großen Maschinen auch mal live. Bei den Schulbesuchen können wir immer nur davon erzählen“, schmunzelt Lukas Mähr, Ausbilder bei hartmann – DIE TISCHLER.

Auch Gerhard Bickel sucht die richtigen Lehrlinge. „Durch den Schaffar-Tag und die Nacht der Ausbildung wollen wir Jugendliche erreichen und für den Job begeistern. Wir erhoffen uns gute Bewerbungen, ob Jungs oder Mädchen ist egal – solange die Einstellung stimmt. Es kann schon mal anstrengend werden, deswegen ist schnuppern im Vorhinein auch so wichtig,“ stellt der Geschäftsführer vom Autohaus Josef Bickel klar.

 

 

Die berufliche Vielfalt in der Region

Durch den gemeinsamen Einsatz konnten die Mitgliedsbetriebe der „Lehre im Walgau“ die berufliche Vielfalt aufzeigen. Viele tolle Handwerksunternehmen stellten sich und ihre Lehrberufe vor. Nicht nur Metall- und Installationsbetriebe, Tischlereien und Autohäuser waren vertreten. Auch zahlreiche Firmen aus Bau- und Baunebengewerbe öffneten ihre Türen. Und über das Handwerk hinaus gab es weitere spannende Berufsperspektiven zu entdecken: vom Einzelhandel über die Bürokauflehre bis hin zur Floristin und Pharmazeutisch-kaufmännischen Assistenz wurde viel geboten. Wie die Unternehmen „ticken“ und wo „die Chemie stimmt“ ließ sich so herausfinden. Die Jugendlichen konnten sich überall zum Schnuppern anmelden oder womöglich bereits ihre zukünftige Lehrstelle finden.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Die richtige Lehrstelle finden bei der „Nacht der Ausbildung“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen