"WM-Qualifikation für Lebensretter"

Unterordnung ist sehr wichtig
Unterordnung ist sehr wichtig ©Pezold
Rettungshunde qualifizierten sich für WM

Am Samstag und Sonntag gab es in Meiningen eine Meisterschaft der Spitzenklasse. Der SVÖ Meiningen veranstaltete die Bundesmeisterschaft mit WM-Qualifikation für Rettungshunde. Die nächste WM findet 2011 in Belgien statt.

Elite auf dem Hundeplatz
Viele Hundefreunde aus dem In- und Ausland trafen sich in Meiningen und die Rettungshunde-Elite gab sich die Ehre.

Ein Team wie Pech und Schwefel
Die Hundeführer gingen mit ihren Hunden über den Platz und es musste jedes Kommando exakt befolgt werden – ob vom Hundehalter selbst, oder vom Leistungsrichter Heinrich Fischer ausgesprochen. Im Ernstfall zählen jede Sekunde, jeder Befehl, jedes Wort und jede Geste.

Die erste Bundesmeisterschaft in Vorarlberg
Es war das erste Mal, dass eine Bundesmeisterschaft im Ländle durchgeführt wurde. Die Vorarlberger Rettungshundeführer mit ihren Tieren waren jedoch in den letzten 10-15 Jahren bei Meisterschaften immer an der Spitze dabei.
Wen wundert’s, wenn man bedenkt, dass bis zu 16 Stunden pro Woche mit den Hunden trainiert wird. Viel Freizeit geht dabei ins Land und man muss schon eine gehörige Portion
Enthusiasmus mitbringen, um diesen Sport auszuüben.

Freunde des Hundesports kamen auf jeden Fall auf ihre Kosten – es ist wahrlich eine Freude, die Hunde bei der “Arbeit” zu beobachten. Das Können, das diesen Tieren in mühevoller Kleinarbeit beigebracht wird, kann im Ernstfall Leben retten und dafür ist den Hundeführern keine Mühe zu viel.

Auf zur WM
Neben der Qualifikation für die WM wurden an diesem Wochenende auch die Bundesmeister in den Prüfungsstufen: Trümmer, Fläche und Fährte ermittelt. Qualifiziert für die WM haben sich vom Verein Meiningen:
Daniela Fritsch- Diex mit ihrem Hund Syrus Black – Daniela wird zur WM der Rettungshunde nach Belgien fahren.
Obfrau des SVÖ Meiningen, Alexandra Staudacher, nahm dieses Wochenende an der Qualifikation in der Kategorie Fährte teil und machte dort den ersten Platz, sie wird bei der WM in Kroatien antreten. Zwei Mitglieder des SVÖ Meiningen auf der WM, die Vereinskameraden sind sehr stolz auf ihre zwei Frauen.

Eine Delegation der Jungmusikanten Meiningen sorgte für musikalischen Rahmen und der Bürgermeister Thomas Pinter gratulierte den Siegern der Bundesmeisterschaft: Walz Monika (5), Temmel Tamara (4), Wagner Ingrid (3), Herzog Klaus (2) und Fritsch-Diex Daniela (1). “Es wird den Hunden und ihren Führern viel abverlangt, betonte er.”

Nach dem offiziellen Teil wurde der Sieg gebührend gefeiert. Die Gastro-Crew des Vereins hatte sich zwei Tage lang ins Zeug gelegt und bewirtete seine Gäste aufs Feinste.
Eine gelungene Veranstaltung, die diesen Sport ins beste Licht gerückt hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • "WM-Qualifikation für Lebensretter"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen