AA

WM bleibt spannend

Mika Häkkinen feierte einen souveränen Start-Ziel-Sieg beim Ungarn-Grand Prix auf dem Hungaroring.

Mika Häkkinen hat in der Formel 1- Weltmeisterschaft am Sonntag wieder einen kleinen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht.

Der finnische Weltmeister feierte beim Grand Prix von Ungarn einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Sein McLaren-Mercedes-Teamkollege David Coulthard sorgte als Zweiter für einen Doppelsieg der “Silberpfeile”.

Eddie Irvine wurde im Ferrari nur Dritter, seine Führung im WM-Klassement – der Nordire hält nun bei 56 Zählern, Häkkinen bei 54 – schmolz damit auf zwei Punkte.

Der Österreicher Alexander Wurz kam vom siebenten Startplatz nie in die Punkte und wurde Siebenter. Vor ihm platzierten sich noch Heinz-Harald Frentzen auf Rang vier, Rubens Barrichello und Damon Hill.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • WM bleibt spannend
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.