Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Witting verlässt die VEU Feldkirch für den KAC

©Oliver Lerch
Mit Marcel Witting verlässt ein wichtiger Akteur der VEU Feldkirch die Lampert-Truppe in Richtung Rekordmeister KAC.

Bei der Kaderplanung der VEU Feldkirch gibt es weitere, wichtige Vertragsverlängerungen. Nur noch Formsache war die Verlängerung bei den beiden Legionären Steven Birnstill und Dylan Stanley, die ein weiteres Jahr in Feldkirch bleiben und dem Spiel der VEU auch in der kommenden AHL-Saison ihren Stempel aufdrücken werden. Beide sind absolute Vorzeigeprofis und deshalb auch wichtig als Vorbilder für die jüngeren Cracks in der Kampfmannschaft und den gesamten Nachwuchs der VEU. Goalie Alex Caffi hat schon vor wenigen Wochen seinen Vertrag verlängert.

Sehr erfreulich ist die Vertragsverlängerung mit Sven Grasböck, der sich in den letzten Jahren kontiuierlich entwickelt hat und zu einem echten Leistungsträger in der VEU-Defensive geworden ist.

Eine schlechte Nachricht aus Sicht der VEU und ihrer Fans ist der Wechsel von Marcel Witting zum KAC, da sich Witting zu einem Publikumsliebling entwickelt hat und für das Team spielerisch und kämpferisch sehr wertvoll war. Letzlich hat die Chance auf Einsätze in der EBEL den Ausschlag für die Entscheidung zum Wechsel gegeben. Aus Sicht der VEU ist dies natürlich bedauerlich, andererseits respektieren die Verantwortlichen bei der VEU die Entscheidung von Marcel, diese Chance zu ergreifen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Witting verlässt die VEU Feldkirch für den KAC
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen