AA

"Wir wollen 2024 schwimmen gehen"

Alle Videos
Karin Stöckler war am Donnerstag bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast.
Karin Stöckler war am Donnerstag bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast. ©VOL.AT; ÖZIV
Redaktion redaktion@vol.at
Bereits 1598 Unterschriften hat Karin Stöckler, Obfrau des ÖZIV Vorarlberg, für einen Badelift für Menschen mit Beeinträchtigung gesammelt. Denn Stöckler wünscht sich einen barrierefreien Zugang zum Bodensee.

"Wir waren 2018 im Gespräch und haben verschiedene Firmen diesbezüglich kontaktiert. Das Problem war der Wasserstand vom Bodensee, der bis zu drei Metern variiert. Keine Firma konnte die Garantie geben", sagt sie in der Sendung "Vorarlberg LIVE".

Die ganze Sendung

Badelift wäre an der Pipeline umsetzbar

"Dann haben wir von einem Prototyp in Kreuzlingen erfahren und uns bei der Firma ein Angebot eingeholt." Der gewünschte Badelift wäre in Bregenz an der Pipeline umsetzbar. "Jetzt scheitert es an der Finanzierung." Das Land hätte nicht genug Fördermittel dafür. "Das finde ich tragisch, dass Menschen mit Behinderung immer nach hinten gestellt werden und Sponsoren suchen müssen. Die Petition läuft bis Oktober, wir wünschen uns dass wir bis da eine Antwort bekommen, dass die Finanzierung da ist. Wenn nicht, werden wir uns persönlich beim Landeshauptmann vorstellen, denn wir wollen 2024 schwimmen gehen", so Stöckler

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT/VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wir wollen 2024 schwimmen gehen"