AA

"Wir sind ein Entwicklungsland"

Drei Feldkircher traten bei der Fußballtennis-Weltmeisterschaft in Tschechien gegen die Weltelite an und zeigten ansprechende Leistungen.

Enorme Beweglichkeit wie ein Turner, Spritzigkeit wie ein Tennisspieler, taktisches Verständnis eines Volleyballers und viel Ballgefühl: Das sind die Voraussetzungen für die in Vorarlberg noch völlig unbekannte Sportart Fußballtennis. Jeder zweite Tscheche übt diese anspruchsvolle Freizeitbeschäftigung aus. In Österreich sind lediglich acht Vereine gemeldet. Vor Kurzem stellten aber drei Feldkircher ihr Können bei der Weltmeisterschaft gegen die großen Nationen unter Beweis: Thomas Lercher, Walter Girardi und Stefan Strammer reisten vor zwei Wochen nach Tschechien und erreichten unter insgesamt 15 Nationen gute Platzierungen. Strammer schaffte im Triple sogar den Viertelfinaleinzug.

Erster Verein Vorarlbergs

Vor sieben Jahren konnte der Sport im Ländle Fuß fassen. Gründer und Obmann Lercher hatte Fußballtennis im Studium kennen und lieben gelernt. Mittlerweile sind zwölf aktive Mitglieder gemeldet. Darunter auch Ex-Schifahrer Pierre Egger. Er nutzte das Fußballtennis als Ausgleich zum stressigen Rennzirkus. Und auch zwölf Jugendliche suchen regelmäßig das einmal pro Woche stattfindende Training auf. Dennoch ist Österreich, was Fußballtennis angeht, laut WM-Teilnehmer Lercher noch ein “absolutes Entwicklungsland”. Obwohl man nicht viel Material dafür benötigt, konnte sich der Sport in den letzten Jahren nicht als Trendsportart etablieren. “In Tschechien spielen Kinder in Parks und an jeder Ecke Fußballtennis”, erklärt der mehrfache Staatsmeister und fünffache WM-Teilnehmer. Hier ist die Sportart schon seit hundert Jahren bekannt. “Die Tschechen bezeichnen Fußballtennis als ihren Proletensport.” Bei der WM vor zwei Wochen in Nymburk schlugen sich die Vorarlberger tadellos. Lercher besiegte im Einzel die USA und Italien und erreichte den elften Rang sowie im Doppel Platz Zehn. Girardi kann im Cross-Double einen 13. Rang vorweisen. Erstmals seit zehn Jahren schaffte Österreich mit Stefan Strammer den Viertelfinaleinzug im Triple. Er wurde Siebenter.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • "Wir sind ein Entwicklungsland"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen