AA

„Wir liegen gut im Zeitplan“

Die Bauarbeiten am Nenzinger Kinderhaus werden in Rekordtempo durchgeführt.
Die Bauarbeiten am Nenzinger Kinderhaus werden in Rekordtempo durchgeführt. ©Elke Kager Meyer
Kinderhaus Nenzing wird mit Hochdruck ausgebaut und ab Jänner 2018 mit viel Leben gefüllt
Kinderhaus Nenzing

Der Baufortschritt beim Erweiterungsbau des Nenzinger Kinderhauses in der Bahnhofstraße ist enorm: Mitte Juli wurde der Spatenstich gefeiert, zwischenzeitlich steht die Außenhülle und der Innenausbau schreitet ebenso zügig voran. Das bestätigt auch Edwin Gaßner von der Bauabteilung der Marktgemeinde: „Wir sind wirklich hoch zufrieden und liegen gut im Zeitplan. Es ziehen alle Unternehmen an einem Strang“ zollt er großes Lob. „Momentan arbeiten wir am Innenausbau, der Einzug ist im Jänner geplant.“

Motiviertes Ziel

Das Haus, das vom Nenzinger Architekten Michael Achammer geplant wurde, wird großzügig erweitert, an Stelle von bislang 24 Vormittagsplätzen können künftig 54 Kinder aufgenommen werden. Auch am Nachmittag erweitert sich die Kapazität entsprechend. Neben zwei zusätzlichen Gruppenräumen ist im Neubau, der ebenfalls ebenerdig begehbar ist, auch ein Raum speziell für die Mitarbeiterinnen geplant. Eine Besonderheit ist ein eigener Erlebnisraum, der das Spiel mit Wasser ermöglicht. Künftig soll auch die Elternberatung im Kinderhaus untergebracht werden, das Haus soll sich in Richtung „Familienzentrum“ entwickeln. Dass die Zeit für die Umsetzung des Bauvorhabens so drängt, hat einen plausiblen Grund – werden doch Kinderbetreuungsprojekte, die noch heuer abgeschlossen werden, vom Bund speziell gefördert. Die veranschlagte Kostensumme für das Gebäude beträgt rund 1,2 Millionen Euro. Ein Geheimnis darf zum Schluss noch verraten werden: Ist das bisherige Kinderhaus durch die in einem kräftigen Orange gehaltene Fassade ein Blickpunkt im Ortskern, soll der „kleine Bruder“ farblich ebenso markant in einem etwas dunkleren Orange gehalten werden. Bunt – so, wie es Kinder lieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Wir liegen gut im Zeitplan“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen