„Wir kommen, wohin wir schauen“

©Caritas Vorarlberg
Am Mittwoch, 15. Dezember, lädt Bischof Benno Elbs im Rahmen der „mittwochsLichter“ der PfarrCaritas zu einer kurzen spirituellen Unterbrechung in der Adventszeit ein.

Beginn der virtuellen Zusammenkunft via ZOOM ist um 18.30 Uhr.

Der Advent ist für viele Menschen eine Zeit der Hoffnung, in der so manche Kindheitserinnerungen und Sehnsüchte neu aufleben. Doch auch in diesem Jahr überschattet die Corona-Krise diese Zeit und verlangt einiges von den Menschen ab. Hier setzen die „mittwochsLichter“ der PfarrCaritas an. Unter dem Motto „Knoten lösen“ begleiten sie via ZOOM durch die Adventszeit. Am Mittwoch, 15. Dezember, lädt Bischof Benno Elbs zum nächsten „mittwochsLicht“ ein. Beginn ist um 18.30 Uhr.

„Es gibt im Leben Ermutigendes, das Freude macht. Und es gibt Bedrückendes, das hemmt und Lebenskraft abschnürt“, sagt Bischof Benno Elbs. „Wenn wir aber den Blick auf das Hoffnungsvolle, die offenen Chancen, das Positive richten, werden wir eher zuversichtliche Menschen werden, die vertrauensvoll in die Zukunft blicken. Wir kommen, wohin wir schauen.“  Wohin kommen wir, wenn wir auf Weihnachten schauen? Dieser Frage geht Bischof Benno Elbs in seinem Impuls nach und regt zum Nachdenken und zur Diskussion an.

„mittwochsLichter“ – immer Mittwochabend von 18.30 bis 19.30 Uhr

15. Dezember: Bischof Benno Elbs: Wir kommen, wohin wir schauen

22. Dezember: Konrad Bönig: Wartezeit - Lieder und Gedanken

Zoom- Zugangsdaten:
https://caritas-at.zoom.us

Meeting-ID: 992 5891 5793
Kenncode: 075984

Nähere Infos bei Miretta Schneider, E miretta.schneider@caritas.at, M 0676 88420 4016

Caritas Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Wir kommen, wohin wir schauen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen