AA

„Wir brennen für die Umwelt“

Die Schüler sorgen für eine sauberere Umwelt im Umfeld der Schule und an der Ach.
Die Schüler sorgen für eine sauberere Umwelt im Umfeld der Schule und an der Ach. ©Laurence Feider
 Schüler des BG Dornbirn sammeln in den Turnstunden Müll.
Müllsammelaktion BG Dornbirn

 

Dornbirn. Statt sich in der Turnhalle sportlich zu betätigen, verbringen die Schüler der 2b des BG Dornbirn aktuell die Turnstunden an der frischen Luft. Ausgestattet mit Handschuhen, großen Zangen und Müllsäcken durchforsten sie die Umgebung der Schule nach arglos weggeworfenem Müll und klauben ihn auf. Auch entlang der Dornbirnerach und im Stadtpark sind die Gymnasiasten in Umweltmission unterwegs. Die alternativen Turnstunden sind nicht nur der Pandemie geschuldet, sondern dem Engagement der Klimaaktivistinnen der 2b. Magdalena, Lena, Anika, Emilia, Marie und Lina beteiligen sich am österreichweiten Projekt „makingAchange“ und versuchen als „Klima-Peers“ des BG Dornbirn ein Zeichen zu setzen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Für eine bessere Zukunft

„Die Idee, die Turnstunden zum Müllaufsammeln zu nutzen, hatten wir selbst. Schnell konnten wir unsere Mitschüler und Lehrpersonen dafür begeistern, denn nur als Gemeinschaft können wir wirklich etwas bewirken“, erzählt Anika. Mittlerweile hat ihre Idee „Schule“ gemacht und sie konnten weitere Klassen motivieren, sich an der Müllsammelaktion zu beteiligen. „Wir wollen, dass Mikroplastik im Müllsack landet und nicht im Magen der Tiere. Wir brennen für die Umwelt und sind froh, dass wir einen Beitrag leisten können, dass die Zukunft besser wird“, betont Emilia, 11 Jahre, deren Wahlspruch „Es gibt keinen Planet B“ lautet.

Weitere Projekte geplant

Im Rahmen ihrer Flurreinigung haben die Schüler schon sackweise Müll gesammelt, der vom Bauhof abgeholt und anschließend fachgerecht getrennt, entsorgt oder recycelt wird. Die Jugendlichen sind schockiert, was alles achtlos weggeworfen wird. „Wir haben schon alles Mögliche gefunden, von der Badehose über neue Schuhe bis zur Grillschale. Vor allem aber haben wir Zigarettenstummel aufgelesen“, erzählt Lena. Mit ihrer Aktion wollen sie nicht nur selbst etwas für die Umwelt tun, sondern auch andere inspirieren, umsichtiger mit der Natur umzugehen. „Wir bekommen sehr viel positives Feedback und möchten in Zukunft noch weitere Aktionen umsetzen – immerhin sind wir eine Umweltzeichen-Schule“, so Marie.

Das Österreichische Umweltzeichen zertifiziert Schulen, die Wert legen auf hohes Umweltengagement und eine nachhaltige und soziale Schulentwicklung. Biologische, regionale Ernährung und Gesundheitsförderung sind weitere wichtige Kernthemen der Umweltzeichen-Schulen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Wir brennen für die Umwelt“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen