"Wir brauchen wieder Leidenschaft"

Austria Lustenau hofft bei Heimpremiere am Freitag auf die Rückkehr in die Erfolgsspur.

Auf die Austria wartet am Freitag (18 Uhr) das erste Heimspiel in der ADEG Erste Liga. Es ist zugleich das 143. Heimspiel seit dem Bundesliga-Abstieg in Jahr 2000. Nach dem missglückten Saisonstart mit zwei Niederlagen bauen die Lustenauer nicht zuletzt auf die Heimstärke. Immerhin feierten die Grün-Weißen in den acht Spielsaisonen 84 Siege bei nur 17 Niederlagen. Auch Trainer Hansi Kleer weiß um diese Bilanz, dennoch war es ihm wichtig die Auftaktniederlagen genau zu analysieren. “Es waren unglückliche, teilweise billige Gegentore, die uns aus dem Rhythmus gebracht haben. Andererseits genügt es einfach nicht, nur brav mitzuspielen”, erklärt Kleer. Jetzt sei es wichtig, wieder als Einheit aufzutreten. “Wir brauchen Leidenschaft”, lautet deshalb seine Forderung an die Mannschaft. Wenn auch nicht gleich alles gelingen wird, es sei einfach wichtig wieder mehr Emotion zu zeigen. Dank der Rückkehr der zuletzt verletzten Daniel Sobkova, Jürgen Kampel und Gökhan Vuran kann er gegen die Juniors aus Salzburg aus dem Vollen schöpfen. Zumal auch die Beckenprellung bei Stürmer Serkan Günes kein Hindernis sein sollte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • "Wir brauchen wieder Leidenschaft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen