AA

Windows Vista ohne Startbutton

Mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows Vista verschwindet der typische Startbutton aus der Taskleiste. Er wird durch einen runden Knopf mit Windows-Fahne ersetzt.

Dies berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell (Heft 07/2006). Wenn man Vista dann beenden will und Windows sowie das Symbol für Herunterfahren klickt, legt sich Vista nur schlafen. Für das komplette Abschalten muss man künftig das Pulldown-Menü daneben wählen und Shut Down.

Ein weiterer Blickfang ist die neue Sidebar in Vista. Sie dient als Umgebung für winzige Programme (Gadgets), die meist im Hintergrund Webdienste anzapfen. 14 Gadgets liefert Microsoft mit, darunter Notizzettel, CPU-Auslastungsanzeige, Diashow und RSS-Viewer. Praktisch ist, dass die Gadgets auch außerhalb der Sidebar funktionieren. Einfach mit gedrückter Maustaste ein Minitool auf den Desktop ziehen. Über das Kontextmenü blenden die Gadgets ihre Einstellungsmöglichkeiten ein. Zusatzfunktionen sollen Entwickler über microsoftgadgets.com bereitstellen.

  • Ansicht: www.seewindowsvista.com
  • Mehr Infos: www.microsoft.com/Windowsvista

    Quelle: pcproblog.de

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Windows Vista ohne Startbutton
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen