Windows Vista für Rockfans

Bis zum neuen Microsoft Betriebssystem wird es noch etwas dauern, die Systemklänge sind aber schon in Arbeit. Vielleicht wird man dann den Sound des Ex-Gitarristen von King Crimson, Robert Fripp, zu hören bekommen.

Fripp war vor einigen Wochen zu entsprechenden Aufnahmen bei Microsoft, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. Ob es genau diese Klänge sein werden, die der Windows-Vista-Nutzer einmal zu hören bekommen wird, ist aber noch nicht sicher. Es sei noch keine Entscheidung gefallen, sagte eine Firmensprecherin. Fripp war Mitgründer von King Crimson und arbeitete auch mit Musikern wie Brian Eno zusammen. Von Eno stammte der Start-Sound von Windows 95.

Bereits entschieden ist das neue grafische Design für die Start-Schaltfläche von Windows Vista. Diese ist künftig ein runder Knopf mit dem Windows-Logo. Der noch in Windows XP enthaltene Schriftzug „Start“ wird gestrichen. Damit entfällt auch die paradoxe Situation, dass man zum Beenden der Computersitzung auf einen Button „start“ klicken muss.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Windows Vista für Rockfans
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen