AA

Willkommen in der Indians-Family

Isi Salcher gehört zum neuen Damen-Team der Dornbirn Indians und ist bereit wieder Sportgeschichte zu schreiben.
Isi Salcher gehört zum neuen Damen-Team der Dornbirn Indians und ist bereit wieder Sportgeschichte zu schreiben. ©Thomas Gmeiner
Der SC Sharx wird aufgelöst und findet bei den Dornbirn Indians einen neuen Verein.
Willkommen in der Indians-Family

Dornbirn. Die Ursprünge der Dornbirn Indians liegen im BORG Schoren. Anfang der 90er Jahre entstand der Dornbirner Baseballverein, damals noch als Teil des SSV Schoren (Handball). 1991 wurden die Dornbirn Indians als Teil des SSV Dornbirn Schoren (Handballverein) gegründet. Zwei Jahre später kamen dann auch noch Mädchen dazu, die unter dem Namen „Sharx“ in die Vorarlberger Baseballgeschichte eingehen sollten. Später entstanden daraus drei eigene Vereine – und nach 29 Saisonen, 26 davon in der Austrian Softball League (1. Bundesliga), ist der letzte Pitch für die Sharx-Mädels geworfen und der Verein schließt seine Tore.

Rückkehr nach Dornbirn

Die Spielerinnen wechseln zum Großteil nach Dornbirn zurück, zum ehemaligen Gründungsverein und finden beim BSC Dornbirn Indians nun ihr neues zu Hause. Dort werden sie als Teil der Softballabteilung (SC Dornbirn) ab 2021 weiterhin an der Austrian Softball League teilnehmen.

Die Sharx haben in den vergangenen Jahren sportlich viel geleistet. Am Herausragendsten war sicherlich der Sieg am Europacup der Meister 2009, sowie insgesamt 4 Medaillen zwischen 2003 und 2010 in diesem Bewerb. Ebenso durfte das Team über 16 österreichische Staatsmeistertitel zwischen 2001 und 2020 jubeln.

Eine ideale Trainingsstätte fanden die Sharx-Frauen ab 2007 in Hard beim dort ansässigen Baseballverein der Hard Bulls. Ende 2019 entschieden die Hard Bulls den Platz zu sanieren und somit musste für die Sharx nach Alternativen für Trainings und Spiele gesucht werden. So kam es auch zur „Reunion“ mit den Dornbirn Indians.

Gute Zusammenarbeit

In den vergangenen Monaten wurde nach vielen Jahren erneut zusammengearbeitet – und das sehr erfolgreich. Mit der Erkenntnis für die Sharx-Damen, dass man in Zukunft eng mit einem Baseballverein, die in ganz Österreich größer als die Softballvereine aufgestellt sind, zusammenarbeiten muss, um nachhaltig Nachwuchsspielerinnen zu bekommen.

„Wir haben die Damen gerne bei uns in der Indians-Familie aufgenommen und um den Zusammenhalt nicht nur nach außen zu zeigen, wurde entschieden, dass sie künftig auch unter dem Namen der Indians spielen“, so Wolfgang Pschorr vom BSC Dornbirn. Michael Schmidt – langjähriger Coach, Manager und Freund der Sharx ergänzt dazu: „Ich möchte mich bei den Indians für die sehr gute Kooperation bei der Zusammenführung bedanken und wünsche dem Team und dem gesamten Verein alles erdenklich Gute für die Zukunft, in einer für den Sport recht schwierigen Zeit.“

Nach 29 Jahren ist die Ära der Sharx, zumindest der Team-Name zu Ende, aber man darf auf eine neue Sportgeschichte der Indians-Damen gespannt sein.

Info:

Die Dornbirn Indians sind auch immer auf der Suche nach neuen Spielerinnen (ab 13 Jahren).

Bei Interesse Daniela Reiter (d.reiter@indians.at) kontaktieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Willkommen in der Indians-Family
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen