AA

Hamilton nimmt Monza von der Pole in Angriff

Massa und Bottas: Dieses Duo bleibt bei Williams bestehen.
Massa und Bottas: Dieses Duo bleibt bei Williams bestehen.
Monza. Lewis Hamilton nimmt den F1-Klassiker von Monza von der Pole Position aus in Angriff. Der Engländer ließ im Qualifying seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg fast drei Zehntel hinter sich.
Formel 1 im Liveticker
Zum Formel 1-Special
Rauswurf im "Krieg der Sterne"?
F1: Rennkalender und Ergebnisse

Ob das für den ersten Sieg Hamiltons seit Silverstone reicht, wird sich ab 14 Uhr zeigen. Hamilton, der zuletzt im Mai in Barcelona Pole erzielt hatte, liegt vor dem 13. Saisonlauf in der WM 29 Punkte hinter Rosberg zurück.

Rosberg hatte im dritten Trainingslauf zwar mit Getriebeproblemen zu kämpfen, war im Qualifying aber zur Stelle und ließ sich den zweiten Startplatz nicht nehmen. Auch eine Strafe wurde nicht verhängt, weil ein Getriebewechsel nicht notwendig geworden war.

Beide Williams in Reihe zwei

In der zweiten Reihe stehen die beiden ebenfalls von Mercedes-Motoren angetriebenen Williams von Valtteri Bottas und Felipe Massa, Reihe drei ging an die McLarens von Kevin Magnussen und Jenson Button.

Vettel hinter Alonso Achter

Weltmeister Sebastian Vettel wurde unmittelbar hinter Fernando Alonso im Ferrari Achter. Sein Red Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo, der die jüngsten zwei WM-Läufe gewonnen hat, musste sich mit Platz neun zufriedengeben.

Williams auch 2015 mit Bottas und Massa

Apropos Williams: Das Team setzt auch 2015 auf Valtteri Bottas und Felipe Massa. Während der 33-jährige Brasilianer Massa mit dem englischen Traditionsteam in seine bereits 14. Formel-1-Saison geht, setzt sich auch der Aufstieg des acht Jahre jüngeren Finnen bei Williams fort.

Bottas (25) ist aktuell WM-Fünfter und gilt als Aufsteiger des Jahres. Team-Gründer Frank Williams gab die Verlängerung der beiden Piloten am Sonntagvormittag in Monza gemeinsam mit seiner Tochter Claire auf der Dachterrasse des Williams-Motorhomes bekannt. “Diese Ankündigung gibt uns viel Stabilität für 2015 und die Chance, unser ganzes Potenzial zu entfalten”, sagte Frank Williams.

Die FW36 gehören dank Mercedes-Motoren zu den schnellsten Autos der aktuellen WM. Damit ist das Team, das neun Konstrukteurstitel geholt und sieben Fahrer-Weltmeisterschaften gewonnen hat, nach leidvollen Jahren 2014 wieder zum Erfolg zurückgekehrt. Ein Berater bei Williams ist der Österreicher Alexander Wurz.

“Williams ist sehr familiär, aber auch wieder sehr erfolgreich. Ich bin sicher, wir können an die ganz großen Erfolge von früher anschließen”, gab sich Massa zuversichtlich. Der Brasilianer ist heuer von Ferrari zu Williams gestoßen, während Bottas nach Jahren als Williams-Testfahrer 2013 zum GP-Piloten aufgestiegen ist.

“Williams hat mir die Möglichkeit Formel 1 gegeben, ich bin sehr dankbar”, sagte der Finne. “Wir machen gerade Riesenschritte und haben noch viel Potenzial nach oben.” (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Hamilton nimmt Monza von der Pole in Angriff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen