Alles bereit zur Jagd auf Formel-1-Platzhirsch Mercedes

Alles bereit zur Jagd auf Formel-1-Platzhirsch Mercedes

Vor 13 Std. | Melbourne symbolisiert diesmal nicht nur das erste Rennen der Formel-1-Saison, sondern auch den Startschuss in eine neuen Ära. Wenn die Piloten ihre Boliden am Freitag (00.00 Uhr MEZ) zum ersten Freien Training auf die Strecke bringen, verbinden sich damit Hoffnungen auf eine Renaissance der Rennserie. Sportlich betrachtet dominiert im Albert Park eine Frage: Hält die Dominanz von Mercedes an?
80-Millionen-Rookie Lance Stroll gibt in Formel 1 Gas

80-Millionen-Rookie Lance Stroll gibt in Formel 1 Gas

Vor 1 Tag | Der Kanadier Lance Stroll ist in diesem Jahr der einzige "echte" Neuling in der Formel 1. Für seinen Aufstieg ins Williams-Cockpit hat sein Vater Millionen investiert. Gerade dieser Umstand ruft aber auch die Zweifler auf den Plan. Nach schon drei Unfällen bei den Testfahrten in Montmelo muss der 18-Jährige beweisen, dass er mit dem Druck und den neuen Autos zurechtkommt. 12
Werbung
Die neue Formel 1 wird schneller und spektakulärer

Die neue Formel 1 wird schneller und spektakulärer

15.03.2017 | Ab 26. März dreht die Formel 1 wieder ihre Runden - und die neue Saison verspricht so etwas wie ein umfassendes Frühlingserwachen. Regelreformen haben die Karten neu gemischt und schnellere, aggressiver wirkende Autos produziert. Branchenleader Mercedes rechnet im Jahr eins nach Bernie Ecclestone mit einem härteren Titelkampf als zuletzt. Der WM-Favorit ist dennoch ein alter Bekannter. 1
Räikkönen auf Circuit de Catalunya unter 1:19 Minuten

Räikkönen auf Circuit de Catalunya unter 1:19 Minuten

10.03.2017 | Ferraris Finne Kimi Räikkönen hat am letzten Tag der Formel-1-Testfahrten in Montmelo bei Barcelona mit Abstand die Bestzeit hingelegt. Der 37-Jährige unterbot am Freitag auf Supersoft-Reifen mit 1:18,634 Minuten die zuvor gültige Marke seines Teamkollegen Sebastian Vettel von 1:19,024 Minuten. Red-Bull-Pilot Max Verstappen war mit den gleichen Reifen in 1:19,438 Minuten Zweitschnellster.
Motorsport-Legende John Surtees 83-jährig verstorben

Motorsport-Legende John Surtees 83-jährig verstorben

10.03.2017 | Der frühere Formel-1-Weltmeister John Surtees ist am Freitagnachmittag im Alter von 83 Jahren verstorben. Wie die Familie bekanntgab, starb er auf der Intensivstation des St. Georges Hospitals in London. Vor einem Monat war Surtees mit akuter Atemnot ins Spital eingeliefert worden und erholte sich nicht mehr.
Vettel beeindruckte mit neuer Bestzeit bei Barcelona-Tests

Vettel beeindruckte mit neuer Bestzeit bei Barcelona-Tests

10.03.2017 | Sebastian Vettel hat an seinem letzten Testtag die mit Abstand schnellste Runde gedreht. Der viermalige Formel-1-Weltmeister unterbot am Donnerstag in seinem Ferrari die bis dato gültige Topmarke von Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas. Vettel benötigte 1:19,024 Minuten für die Runde auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona. Bei Bottas hatte die Uhr am Mittwoch bei 1:19,310 Minuten gestoppt.
Rosberg-Nachfolger Bottas fuhr Bestzeit bei Barcelona-Test

Rosberg-Nachfolger Bottas fuhr Bestzeit bei Barcelona-Test

09.03.2017 | Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas ist am drittletzten Testtag der Formel 1 vor dem Saisonbeginn die schnellste Runde gefahren. Der 27-jährige Finne benötigte am Mittwoch bei seinem besten Versuch auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona 1:19,310 Minuten. Schneller war dort heuer noch kein anderer unterwegs.
Massa mit erster Bestzeit bei Abschlusstest

Massa mit erster Bestzeit bei Abschlusstest

07.03.2017 | Williams-Fahrer Felipe Massa hat sich zum Auftakt der Formel-1-Abschlusstests in Barcelona die erste Bestzeit gesichert. Der für diese Saison reaktivierte Brasilianer legte am Dienstag auf dem Circuit de Catalunya mit 1:19,726 Minuten die schnellste Runde vor Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hin.
Marchionne bleibt bis 2021 als Ferrari-Chef im Sattel

Marchionne bleibt bis 2021 als Ferrari-Chef im Sattel

04.03.2017 | Der CEO von Fiat Chrysler (FCA), Sergio Marchionne, wird bis 2021 als Präsident des Luxusautobauers Ferrari im Amt bleiben. Dies geht aus den Bilanzen für 2016 von Ferrari hervor. Bis 2021 plant Ferrari die Zahlung von Prämien für den Topmanager in Aktien, berichteten italienische Medien.
Ferrari-Pilot Räikkönen beendete Tests mit Bestzeit

Ferrari-Pilot Räikkönen beendete Tests mit Bestzeit

03.03.2017 | Der Testauftakt der Formel 1 in Barcelona ist seit Donnerstag vorbei. Den stärksten Eindruck hinterließen bisher Mercedes und Ferrari. Die Scuderia hat anscheinend den Neustart im Winter genutzt. Der SF70H erwies sich an den vier Probetagen auf dem Circuit de Catalunya als vorerst stärkster Gegner für den neuen Silberpfeil von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.
Attacke auf Mercedes: Red Bull wirft Silberpfeilen Betrug vor

Attacke auf Mercedes: Red Bull wirft Silberpfeilen Betrug vor

02.03.2017 | Eigentlich beginnt die Formel-1-Saison erst am 26. März, doch die beiden Top-Teams Red Bull und Mercedes sorgen bereits jetzt für den ersten Schlagabtausch. 9
Kraftprobe beim Test, Mercedes und Ferrari auf Augenhöhe

Kraftprobe beim Test, Mercedes und Ferrari auf Augenhöhe

01.03.2017 | Die Testfahrten vor der neuen Formel-1-Saison werden immer mehr zur Kraftprobe zwischen Mercedes und Ferrari. Der neue Silberpfeil-Pilot Valtteri Bottas lag am Mittwoch bei der bisher schnellsten Runde der Übungstage von Barcelona nur 0,2 Sekunden vor Scuderia-Star Sebastian Vettel. Die bisherigen Eindrücke der Auftakttests auf dem Circuit de Catalunya deuten auf ein Duell auf Augenhöhe hin.
Räikkönen ließ Hamilton am zweiten Testtag hinter sich

Räikkönen ließ Hamilton am zweiten Testtag hinter sich

01.03.2017 | Der Finne Kimi Räikkönen hat in seinem Ferrari am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Montmelo bei Barcelona Bestzeit erzielt. Er war am Dienstag 0,02 Sekunden schneller als der britische Mercedes-Star Lewis Hamilton und zeigte mit 108 absolvierten Runden, dass der neue SF70H zu Beginn der Probetage auch technisch zuverlässig ist. Größter Kilometerfresser war wie am Vortag Mercedes (168). 3
Konkurrenz büßte auf Hamilton fast zwei Sekunden ein

Konkurrenz büßte auf Hamilton fast zwei Sekunden ein

28.02.2017 | Es ist ein sehr guter Vormittag gewesen für den dreifachen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bei den Testfahrten in Montmelo/Barcelona. Der Brite drehte am Dienstag erneut die schnellste Runde auf dem Circuit de Catalunya und absolvierte im Mercedes mit 66 Runden bis zur Mittagspause auch die meisten aller Fahrer. Hamilton war beachtliche 1,85 Sekunden schneller als Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen.
Horner gegen Heckfinne: "Ästhetik vor Aerodynamik"

Horner gegen Heckfinne: "Ästhetik vor Aerodynamik"

28.02.2017 | Die Formel 1 bringt im Jahr 2017 neben breiteren, schnelleren Autos aus aerodynamischen Gründen auch eine mehr oder weniger große Finne am Heck der Boliden. Nicht alle können sich mit diesem Element anfreunden. "Ich denke, die Autos sehen fantastisch aus. Das einzige, was den Eindruck stört, sind die Haifischflossen", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner am Rande der Testfahrten in Montmelo.
Hamilton Schnellster bei Formel-1-Testauftakt in Barcelona

Hamilton Schnellster bei Formel-1-Testauftakt in Barcelona

28.02.2017 | Lewis Hamilton hat mit Mercedes gleich zum Auftakt der Formel-1-Testfahrten ein Zeichen der Stärke gesetzt. Der dreifache Weltmeister fuhr am Montag in Barcelona nicht nur Tagesbestzeit, sondern absolvierte gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Valtteri Bottas im Silberpfeil auch die meisten Runden des Tages. Insgesamt waren es 152, weit mehr als zwei Renn-Distanzen. 8
Neuer McLaren mit Erfolgs-Orange früherer Tage in neue Ära

Neuer McLaren mit Erfolgs-Orange früherer Tage in neue Ära

24.02.2017 | Der britische Formel-1-Rennstall McLaren-Honda setzt bei der Optik seines neuen Wagens auf das Orange früherer Erfolgszeiten. Das Team mit dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso und dem Neuling Stoffel Vandoorne will mit dem MCL32 in eine neue Ära in der Königsklasse des Motorsports starten.
Mit mächtiger Heckfinne will Ferrari in Erfolgsspur finden

Mit mächtiger Heckfinne will Ferrari in Erfolgsspur finden

24.02.2017 | Mit dem SF70-H will Ferrari nach einer enttäuschenden Formel-1-Saison ohne Sieg wieder in die Erfolgsspur finden. Die Scuderia aus Maranello präsentierte am Freitag in einem kurzen Online-Video das neue Modell für den Titelkampf unter neuen Vorzeichen in diesem Jahr. Besonders die mächtige weiße Heckfinne des im traditionellen Ferrari-rot lackierten Boliden sticht ins Auge. 11
"Sieht nach Weltmeister-Auto aus": Mercedes enthüllt neuen F1-Boliden

"Sieht nach Weltmeister-Auto aus": Mercedes enthüllt neuen F1-Boliden

24.02.2017 | Toto Wolff ließ sich zu einer für seine Verhältnisse ungewöhnlich forschen Aussage hinreißen. "Es sieht nach einem Weltmeister-Auto aus", sagte der Mercedes-Teamchef bei der Präsentation des neuen Formel-1-Boliden am Donnerstag in Silverstone. 4
Mercedes präsentierte in Silverstone neuen "Silberpfeil"

Mercedes präsentierte in Silverstone neuen "Silberpfeil"

23.02.2017 | Motorsportchef Toto Wolff sowie die Fahrer Lewis Hamilton und Valtteri Bottas haben am Donnerstag den Formel-1-Mercedes für die kommende Saison enthüllt. "Es ist eine neue Ära, was die technologische Innovation anbelangt", sagte Wolff in Silverstone, wo heftiger Wind für eine dramatische Kulisse sorgte. Auf den ersten Blick herausragend bei dem neuen "Silberpfeil" ist die schlankere Heckfinne.
Mercedes stellt neuen Formel-1-Silberpfeil in Silverstone vor

Mercedes stellt neuen Formel-1-Silberpfeil in Silverstone vor

23.02.2017 | Wie sieht der neue Silberpfeil aus? Mercedes zieht in Silverstone die Blicke auf sich. Das Weltmeisterteam präsentiert seinen neuen Formel-1-Wagen. Der Titelverteidiger ist nicht mehr dabei.
Formel 1: Vettel glaubt weiter an WM-Titel mit Ferrari

Formel 1: Vettel glaubt weiter an WM-Titel mit Ferrari

21.02.2017 | Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat seine WM-Ambitionen mit Ferrari bekräftigt. "Das Team ist jetzt zu Beginn der neuen Saison viel weiter, als es viele Leute glauben. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass wir die von uns selbst erwünschten und vorgegebenen Ziele schaffen werden", sagte der viermalige Weltmeister der Zeitung "Die Welt" (Dienstag-Ausgabe). 4
Renault stellte neuen F1-Wagen vor - Prost als Sonderberater

Renault stellte neuen F1-Wagen vor - Prost als Sonderberater

21.02.2017 | Mit seinem neuen Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg erhofft sich Renault einen erheblichen Sprung in der WM-Wertung. "Wir erwarten, Fünfter in der Konstrukteurswertung zu werden", sagte der Chef des Rennsportprogramms beim französischen Autobauer, Jerome Stoll, am Dienstag bei der Vorstellung des neuen Formel-1-Wagens mit dem Kürzel R.S.17.
Ecclestone als Formel-1-Geschäftsführer abgesetzt

Ecclestone als Formel-1-Geschäftsführer abgesetzt

23.01.2017 | Die Ära von Bernie Ecclestone als Chef der Formel 1 ist am Montag zu Ende gegangen. Der 86-jährige Brite ist vom neuen F1-Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt und durch Chase Carey ersetzt worden. Das gab der US-Medienkonzern am Montagabend bekannt. Die Website "auto-motor-und-sport.de" hatte bereits davor von der Ablöse von Ecclestone berichtet. 1
Formel-1-Chef Bernie Ecclestone angeblich vor Rücktritt

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone angeblich vor Rücktritt

23.01.2017 | Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will nach Angaben von britischen Medien noch in dieser Woche zurücktreten. 5
"Nicht die volle Wahrheit": Ex-Schumi-Manager kritisiert Familie hart

"Nicht die volle Wahrheit": Ex-Schumi-Manager kritisiert Familie hart

19.01.2017 | Mit einem Interview in der "Bunte" lässt Willi Weber, Ex-Manager von Michael Schumacher, aufhorchen: Die Familie sage nicht die volle Wahrheit. 28
Ex-Pilot Klien rückte als "Testpilot" zum Heer ein

Ex-Pilot Klien rückte als "Testpilot" zum Heer ein

18.01.2017 | Bludesch - Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien ist in Vorarlberg beim Jägerbataillon 23 bzw. im Heeresleistungssportzentrum Dornbirn eingerückt. 57
Finne Bottas wird Rosberg-Nachfolger bei Mercedes

Finne Bottas wird Rosberg-Nachfolger bei Mercedes

16.01.2017 | Die Hängepartie um den Nachfolger des zurückgetretenen Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg ist beendet. Mercedes setzt in der neuen Saison auf den Finnen Valtteri Bottas. Der 27-Jährige erhielt am Montag nach wochenlangem Poker vom Rivalen Williams die Freigabe für einen Wechsel zu den Silberpfeilen. 7
Medienberichte: Pascal Wehrlein fährt 2017 bei Sauber

Medienberichte: Pascal Wehrlein fährt 2017 bei Sauber

02.01.2017 | Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein wird offenbar in der kommenden Saison für Sauber an den Start gehen. Dort soll er den Brasilianer Felipe Nasr ersetzen.
Schnelle Kehrtwende: Massa verschiebt wohl Formel-1-Ruhestand

Schnelle Kehrtwende: Massa verschiebt wohl Formel-1-Ruhestand

21.12.2016 | Der Rücktritt von Nico Rosberg scheint Felipe Massa zum schnellen Comeback in der Formel 1 zu verhelfen. Die Zusage des Brasilianers ist der Schlüssel im Transferpoker zwischen Williams und Mercedes.
Ferrari-Boss attackiert Sebastian Vettel

Ferrari-Boss attackiert Sebastian Vettel

21.12.2016 | Ferrari-Chef Sergio Marchionne hat die Fahrweise des deutschen EX-Weltmeisters deutlich kritisiert. 17
Formel 1: Darum war Fernando Alonso der beste Fahrer der Saison 2016!

Formel 1: Darum war Fernando Alonso der beste Fahrer der Saison 2016!

13.12.2016 | Eine der spannendsten Fragen im Formel-1-Zirkus ist wohl, was passieren würde, wenn alle Fahrer die gleichen Voraussetzungen hätten. So wurde gerade in der abgelaufenen Saison deutlich, dass Aufgrund der massiven Überlegenheit des Mercedes-Teams wohl kein anderer Fahrer außer Nico Rosberg und Lewis Hamilton eine realistische Chance auf den WM-Titel. 7
Rosberg kontert Lauda-Kritik: "Falsch verstanden"

Rosberg kontert Lauda-Kritik: "Falsch verstanden"

08.12.2016 | Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sich gegen die Kritik von Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda an seinem plötzlichen Rücktritt gewehrt. "Ich verstehe nicht, was Niki da geritten hat. Irgendwas muss er falsch verstanden haben", sagte Rosberg der "Zeit". 21
Hamilton meldet sich nach Rosberg-Rücktritt: "Es wird sehr merkwürdig und traurig"

Hamilton meldet sich nach Rosberg-Rücktritt: "Es wird sehr merkwürdig und traurig"

02.12.2016 | Nico Rosberg beendet fünf Tage nach dem Gewinn des WM-Titels seine aktive Karriere mit sofortiger Wirkung. Alle Reaktionen im Überblick: 9
F1-Weltmeister Nico Rosberg beendet seine Karriere

F1-Weltmeister Nico Rosberg beendet seine Karriere

02.12.2016 | Nico Rosberg hat völlig überraschend am Freitag in Wien und via Facebook das Ende seiner aktiven Karriere verkündet. 38
Hamilton verursachte nächste Mercedes-Belastungsprobe

Hamilton verursachte nächste Mercedes-Belastungsprobe

28.11.2016 | Mit seiner Rebellion gegen den Mercedes-Kommandostand hat Lewis Hamilton beim Weltmeister-Rennstall eine tiefe Vertrauenskrise ausgelöst. Nach der Ego-Fahrt des entthronten Formel-1-Champions in der Schlussphase des Saisonfinales von Abu Dhabi schloss Motorsportchef Toto Wolff Konsequenzen für den widerspenstigen Briten nicht aus, der Anweisungen von der Box ignorierte. 41
Mister Verlässlichkeit der Formel 1 endlich am Ziel

Mister Verlässlichkeit der Formel 1 endlich am Ziel

28.11.2016 | Nico Rosberg hat sich mit dem Gewinn des WM-Titels für seine Geduld belohnt. Als Weltmeister löste sich der Formel-1-Marathonmann endlich aus dem Schatten seines ungeliebten Rivalen Lewis Hamilton. 18
Rosberg zitterte sich in Abu Dhabi zum ersten WM-Titel

Rosberg zitterte sich in Abu Dhabi zum ersten WM-Titel

27.11.2016 | Am Ende ist es bei dem mit Spannung erwarteten letzten Rennen der Formel-1-Saison 2016 tatsächlich zu einem Herzschlagfinale gekommen. Lewis Hamilton rief am Sonntag in Abu Dhabi bewusst nicht sein Maximum ab, um seinen WM-Rivalen Nico Rosberg entscheidend aufzuhalten, was aber nicht gelang. Hinter Sieger Hamilton wurde Rosberg Zweiter und erstmals Weltmeister in der Motorsport-Königsklasse. 8
Nico Rosberg ist Formel-1-Weltmeister

Nico Rosberg ist Formel-1-Weltmeister

27.11.2016 | Nico Rosberg ist zum ersten Mal Weltmeister in der Formel 1. Dem Deutschen genügte beim abschließenden Rennen in Abu Dhabi ein zweiter Platz, um sich den Titel zu sichern. Das Rennen gewann sein Teamkollege Lewis Hamilton, der Rosberg in der Fahrerwertung trotzdem nicht mehr abfangen konnte. 20
Nervenschlacht vor dem WM-Finale: Kein Handschlag zwischen Rosberg und Hamilton

Nervenschlacht vor dem WM-Finale: Kein Handschlag zwischen Rosberg und Hamilton

24.11.2016 | Bei der Pressekonferenz der beiden Titelkandidaten Nico Rosberg und Lewis Hamilton vor dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi kam es zu einem kleinen Eklat. 1
Rosberg bereit für Triumphfahrt – Hamilton: "Alles möglich"

Rosberg bereit für Triumphfahrt – Hamilton: "Alles möglich"

25.11.2016 | Auf ein Shakehands ließen sich Nico Rosberg und Lewis Hamilton gar nicht erst ein. Vor dem Formel-1-Krimi in Abu Dhabi musste ein gemeinsames Erinnerungsfoto für Kameras und Fotografen genügen. 5
So werden Rosberg und Hamilton in Abu Dhabi Weltmeister

So werden Rosberg und Hamilton in Abu Dhabi Weltmeister

23.11.2016 | Nico Rosberg reist als Formel-1-Spitzenreiter zum Saisonfinale in Abu Dhabi. Der 31-jährige Deutsche kann sich am Sonntag (14.00 Uhr MEZ/live ORF eins, RTL und Sky) erstmals zum Weltmeister krönen. 3
Hamilton-Sieg bei Regenchaos in Brasilien - Nico Rosberg weiterhin auf WM-Kurs

Hamilton-Sieg bei Regenchaos in Brasilien - Nico Rosberg weiterhin auf WM-Kurs

13.11.2016 | Lewis Hamilton feierte im Regenchaos von Brasilien einen nie wirklich gefährdeten Sieg vor Nico Rosberg und Max Verstappen. In der WM-Wertung beträgt der Vorsprung von Rosberg vor dem letzten Rennen in zwei Wochen noch 12 Punkte. 3
Lewis Hamilton holt Pole in Brasilien

Lewis Hamilton holt Pole in Brasilien

12.11.2016 | Titelverteidiger Lewis Hamilton holte sich die Pole Position für den morgigen Grand Prix von Brasilien. Dahinter folgen WM-Leader Nico Rosberg und Kimi Räikkönen im Ferrari.
Hamilton mit Trainingsbestzeit in Brasilien

Hamilton mit Trainingsbestzeit in Brasilien

12.11.2016 | Lewis Hamilton wehrt sich mit aller Macht gegen die vorzeitige WM-Niederlage gegen Nico Rosberg. Der Titelverteidiger dominierte den ersten Schlagabtausch vor dem möglicherweise entscheidenden Großen Preis von Brasilien und fuhr am Freitag im ersten und im zweiten Freien Formel-1-Training jeweils die schnellste Runde.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung