Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wildtierbox" für verletzte Tiere in der Triester Straße

Die Stadt Wien hat nun eine sogenannte "Wildtierbox" für verletzte Tiere aufgestellt.
Die Stadt Wien hat nun eine sogenannte "Wildtierbox" für verletzte Tiere aufgestellt. ©pixabay.com (Sujet)
Mitten in Wien finden sich oft verletzte Wildtiere. Wer helfen will, kann künftig die "Wildtierbox" in der Triester Straße nutzen.

Verwaiste Eichhörnchenbabies, einohrige Feldhasen oder abgemagerte Krähen: Findet man ein verletztes Wildtier in Wien, kann dieses nun in der neu aufgetellten "Wildtierbox" beim Forstamt in der Triester Straße 114 abgegeben werden.

Wildtiere in Not in der Triester Straße abgeben

Der Container ist klimatisiert und Käfig, Wasser und Futter stehen bereit. Ende August kommt eine neue Box hinzu, die mehr Komfort für die Tiere bietet.

Wenn ein Tier abgegeben wird, sollte der Finder ein Formular ausfüllen, wo Angaben zum Fundort und Zustand des Tieres gemacht werden. Die Tiere werden spätestens alle zwei Stunden abgeholt und entweder in die Wildtierstation oder im akuten Notfall zum Tierarzt nach Schönbrunn gebracht.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • "Wildtierbox" für verletzte Tiere in der Triester Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen