Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wikipedianer-Treff: Wikipedia hautnah in Wien erleben

Am Sonntag kann man in Wien alles über "Wikipedia" erfahren.
Am Sonntag kann man in Wien alles über "Wikipedia" erfahren. ©dpa-Zentralbild/Jens Büttner
Am Sonntag lädt der Verein Wikimedia Österreich zu verschiedenen Veranstaltungen in Wien, Bregenz, Linz und St. Pölten. Dabei kann man auch hinter die Kulissen von Wikipedia blicken.

Rund 60 Österreicher steuern auf der Online-Enzyklopädie Wikipedia im Schnitt einhundert oder mehr Artikel pro Monat bei oder redigieren dort Beiträge. Neben diesen Wikipedianer-Kerncommunity gibt es unzählige weitere Autoren und noch deutlich mehr Nutzer. Am Sonntag (10. November) lädt der Verein Wikimedia Österreich zum Aktionstag "Wikipedia vor Ort" in Wien, Bregenz, Linz und St. Pölten.

Der kürzlich verstorbene Schlagerstar Karel Gott, der schon deutlich länger verblichene "Ötzi", Neo-Literaturnobelpreisträger Peter Handke und Udo Jürgens - das waren die im Oktober am häufigsten aufgerufenen Artikel mit Österreich-Bezug auf Wikipedia. Das heimische Portal der weltgrößten Online-Enzyklopädie weist aktuell rund 117.000 Artikel über Österreich aus.

In die Wikipedia-Community hineinschnuppern

Auf rund eine Milliarde Klicks pro Monat kommt alleine die deutschsprachige Wikipedia. In Deutschland, der Schweiz und Österreich geht nun auch der sonntägliche Aktionstag in insgesamt 16 Städten mit Workshops und Schreibwerkstätten über die Bühne, wie die heimische Wikimedia-Länderorganisation mitteilte. Langjährige Autoren werden in diesem Rahmen Einblicke in die Mitarbeit an der ständig wachsenden Wissenssammlung geben. Man könne im Rahmen der Veranstaltungen einfach Hineinschnuppern oder sich schon mit einem konkreten Anliegen, einer Artikel- oder Rechercheidee einbringen, sagte Raimund Liebert, Community Manager von Wikimedia Österreich, im Gespräch mit der APA.

Wikipedia-Artikel können von jedem Interessenten angelegt und bearbeitet werden. Sobald in der deutschsprachigen Wikipedia aber Beiträge von Autoren mit einem neuen oder gar keinem Benutzerkonto verfasst oder verändert werden, muss ein User mit Erfahrung diese Bearbeitung noch sichten. So und über ein mittlerweile recht elaboriertes System der Quellenangeben funktioniert die Qualitätssicherung, wie Liebert erklärte.

60 hochaktive Autoren in Österreich

Neben den rund 60 hochaktiven Autoren gebe es um die 450 Wikipedianer, die auf mehr als fünf Bearbeitungen von Einträgen im Monat kommen. Die über den gemeinnützigen, aktuell drei Angestellte zählenden Verein Wikimedia Österreich lose organisierte Community möchte im Rahmen des Aktionstages auch zeigen, woran sie gerade arbeitet. So werden momentan zum Beispiel Bilder von möglichst allen denkmalgeschützten Gebäuden hierzulande zusammengetragen. "Mit dem einfachen Hochladen eines Fotos kann man so seine erste Bearbeitung für die Wikipedia verzeichnen", sagte Liebert.

>> Hier geht's zum Programm

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Wikipedianer-Treff: Wikipedia hautnah in Wien erleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen