AA

Wiener Frauenlauf: NY-Marathon Siegerin mit Streckenrekord

Jelena Prokopcuka
Jelena Prokopcuka
Den 22. Österreichischen Frauenlauf in Wien gewann am Sonntag die New York City-Marathon-Siegerin Jelena Prokopcuka - mit Streckenrekord in 15:29,4 Minuten für 5 Kilometer.

Jelena Prokopcuka aus Lettland hat den 22. Österreichischen Frauenlauf in Wien mit neuem Streckenrekord gewonnen. Die 32-jährige ist bereits zweifache Siegerin des New York City-Marathons und war als klare Favoritin ins Rennen gegangen. Sie ließ ihre Konkurrentinnen schon kurz nach dem Start zurück und gewann den Lauf über fünf Kilometer in einer Zeit von 15:29,4 Minuten.

60.000 Zuschauer entlang der Strecke sorgten für prächtige Stimmung. Vielleicht war auch das ein Mitgrund dafür, dass die bisherige Bestmarke der Ungarin Krisztina Papp (15:35,9 Minuten) aus dem Jahr 2006 unterboten wurde. Jelena Prokopcuka war überglücklich über ihren Sieg, den sie nicht erwartet hatte, und bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen: “Vor dem Startschuss drehte ich mich um und sah Tausende Frauen hinter mir stehen, das war ein unglaubliches Gefühl und gab mir zusätzliche Energie und Motivation.”

Benita Johnson (AUS), Crosslauf-Weltmeisterin 2004, kam als Zweite ins Ziel (16:04,8). Krisztina Papp, 2007 die schnellste Europäerin über 10.000 Meter, erreichte den dritten Platz und zeigte sich mit ihrem Ergebnis von 16:08,5 auch zufrieden. Schnellste Österreicherin war die 17-jährige Nachwuchs-Athletin Jennifer Wenth, die die fünf Kilometer in 16:52,9 Minuten absolvierte.

Insgesamt waren es 18.141 Frauen und Mädchen aus 70 Nationen, die in der Prater Hauptallee mitgelaufen sind – knapp 2.000 mehr als im Vorjahr. Das bedeutet nicht nur neuen Teilnehmerinnenrekord, sondern auch eine Verdoppelung in nur fünf Jahren, berichteten die Veranstalter am Sonntag in einer Aussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wiener Frauenlauf: NY-Marathon Siegerin mit Streckenrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen