Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Meidling: Streit unter Cousins endete in Morddrohung

Für den bewaffneten Mann klickten in der Nacht auf Samstag die Handschellen.
Für den bewaffneten Mann klickten in der Nacht auf Samstag die Handschellen. ©APA (Sujet)
Die Polizei nahm in der Nacht auf Samstag in Wien-Meidling einen betrunkenen 28-Jährigen fest, nachdem dieser damit drohte, seinen Cousin erschießen zu wollen.

Nachdem zwei Männer am 12. Jänner 2020 dem Alkohol frönten und sich rund um die Begleichung der entstandenen Kosten uneins waren, kam es in einem Lokal Am Schöpfwerk in Wien-Meidling zu einem Handgemenge und die Wege der Cousins trennten sich.

Waffe in Hosenbund: 28-Jähriger drohte mit dem Umbringen

Während der 29-Jährige noch diverse Lokalitäten frequentierte, bewaffnete sich der 28-Jährige mit einer Faustfeuerwaffe und läutete an der Wohnungstüre seines Cousins. Als dessen Ehefrau öffnete, zeigte er ihr die im Hosenbund steckende Waffe und gab an, seinen Kontrahenten erschießen zu wollen.

Die Frau schaltete die Exekutive ein. Der österreichische Staatsbürger konnte festgenommen werden, in seiner Wohnung wurden geringe Mengen an Suchtmittel, ein Schlagring und Munition für eine Faustfeuerwaffe aufgefunden. Der 28-Jährige befindet sich in Haft, es wurde niemand verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 12. Bezirk
  • Wien-Meidling: Streit unter Cousins endete in Morddrohung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen